Hammerschmitt: sagen Goodbye

Münchener geben nach insgesamt 33 Jahren Bandauflösung bekannt

Noch im letzten Jahr veröffentlichten die Münchener Hammerschmitt (nicht zu verwechseln mit Hessens Old School Metal Band der Achtziger) ihr insgesamt sechstes Studioalbum Dr. Evil, doch nun ist Schluss mit lustig. Nach insgesamt 33 Jahren geben die deutschen Hardrocker ihre Auflösung bekannt und gehen in wohlverdiente Rocker-Rente.

Bereits 1986 als Schülerband Livewire gegründet, benannte man sich 1987 in Pierrot um, legte richtig los und brachte es auch auf ein Demo, eine EP, ein Studioalbum und eine Livescheibe. 1997 kam es dann zur Umbenennung in Hammerschmitt, mit der gleich ein Stilwechsel vollzogen wurde – es sollte härter und moderner zur Sache gehen. Unter neuem Banner brachte man es erneut auf zwei Demos, fünf Studioalben, eine Livescheibe und ein paar Singles. Doch deutschsprachiger Hardrock ist immer ein zweischneidiges Schwert und so musste man sich nicht selten Vergleiche mit Rammstein & Co gefallen lassen. 2016 dann eine erneute Kehrtwende, denn seit Still On Fire veröffentlichte man plötzlich englischsprachige Songs und setzte das im letzten Jahr auf Dr. Evil konsequent fort. Der große Durchbruch ist nie erfolgt, jedoch erreichten die Bayern in der Bikerszene einen relativ hohen Bekanntheitsgrad, nachdem sie 2003 als Headliner auf dem größten Bikertreffen Deutschlands, bei der Biker Union in Schleiz spielten. Trotz allem waren die Jungs ein Fels in der Brandung, denn von Beginn an spielte man in gleicher Besetzung und stellte immer klar, Hammerschmitt wird es in mit anderem Line-Up geben.

Nun ist es soweit, ein neues Line-Up kommt nicht in Frage und deshalb sagen Hammerschmitt Goodbye. Lest hier die Erklärungen der Band:


Hammerschmitt sagt GOODBYE!

Werte Hammerschmitt Gemeinde,

es fällt uns wirklich nicht leicht, ganz im Gegenteil, aber die Zeit ist gekommen Servus zu sagen.

Gerade die letzten 4 Jahre haben uns alles abverlangt, wir wollten 2016 mit dem Vertrag bei Massacre Records und dem daraus resultierenden Release von Still On Fire sowie der anschließenden Europa Tournee mit Serious Black noch einmal voll angreifen.

Wir taten das bedingungslos, doch der Weg bis zum Nachfolger Dr. Evil hat uns endgültig an die Grenzen gebracht.

Diesem Album haben wir wirklich alles untergeordnet und wir wollten trotz widrigster Umstände unser Metal Album auf den Markt bringen, ohne Wenn und Aber!

Wir haben immer gesagt, dass es Hammerschmitt nur mit Ben, Gernot, Summi, Steve und Armin geben wird, und dazu stehen wir!

Die Corona Situation und der Umstand, dass jemand aus unserem allerengsten Kreis zur absoluten Risikogruppe gehört, macht eine Zusammenarbeit nur noch komplizierter, fast schon unmöglich!

Wir müssen diesem Umstand einfach Tribut zollen, da gibt es keine Kompromisse, denn unter diesen Voraussetzungen können wir die Originalbesetzung einfach nicht länger aufrechterhalten und eine neue Formation ist für Hammerschmitt ausgeschlossen.

Es ist unfassbar schade so aufzuhören, wir werden es vermissen und wir bedanken uns von tiefstem Herzen bei euch allen, die ihr nun schon über 3 Dekaden unseren Weg verfolgt und auch geprägt habt.

Gerade das letzte Konzert in München hat uns noch einmal reflektiert, was für einen Stellenwert wir bei unseren Fans haben und wie es ist, als Band zu Hause zu sein.

Was bleibt, ist die Erinnerung und die kann uns keiner nehmen …, euch eingeschlossen!

Unsere Facebook- und Internetseite bleibt erst einmal bestehen und wir werden sehen, was die Zeit für jeden von uns offen hält.

In diesem Sinne…

We Salute You

Ben, Gernot, Summi, Steve und Armin

Weitere Beiträge
Destruction: veröffentlichen neue Single „Born To Perish“