Heike Denzau & Der Teufel Von Wacken – Lesung in Kellinghusen am 24.10.2018

                  „Kriminalroman von Heike Denzau – Der Teufel Von Wacken“

Eventname: Der Teufel Von Wacken – Lesung in Kellinghusen

Headliner: Heike Denzau

Ort: Stadtbücherei Kellinghusen, Schleswig-Holstein, Deutschland

Datum: 24.10.2018

Eintrittspreis: VVK/AK 5,00 €

Link: www.heike-denzau.de/lesungen/

Verlag: Emons Verlag https://www.emons-verlag.de/programm/der-teufel-von-wacken

Besucher: ca. 75

Nach dem Riesenerfolg von Tod In Wacken mit über 30.000 verkauften Exemplaren vor fünf Jahren, erschien jetzt ein weiterer, im Umfeld des Wacken:Open:Airs spielender Kriminalroman von Heike Denzau. (Die Buchrezension findet ihr HIER)

Nachdem eine Lesung der Autorin aus ihrem neuen Buch direkt vor Ort in Wacken aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste, mache ich mich heute nach Kellinghusen auf den Weg. Parkplätze direkt vor Ort gibt es reichlich. Die Lesung wurde von der Veranstaltergemeinschaft Kulturkreis/Stadtbücherei kurzfristig in einen kleinen Theatersaal hochverlegt, damit alle ausreichend Platz finden. So finden sich auch innerhalb einer Stunde vor Beginn alle Gäste ein. 95 Prozent Frauen, keine Metalheads.

Wieder einmal bin ich bei einer Veranstaltung der einzige Medienvertreter. Die Autorin Heike Denzau begrüßt mich persönlich. Nach einer kurzen allgemeinen Begrüßung und Vorstellung erläutert Frau Denzau kurz den Begriff des Wacken Open Air´s und danach die der Figur ihrer Ermittlerin Lyn Harms. Es ist bereits ihre dritte Lesung aus dem neu erschienenen Buch. Die anwesenden Gäste kennen sich weder im Metier des W:O:A aus, noch haben sie scheinbar einen der beiden Wacken-Krimis gelesen. So wundert es mich nicht, das Kapitel dargebracht werden, die die handelnden Personen vorstellt sowie die Eigenheiten des friedlichsten Musikfestivals der Welt herausarbeitet. Neben der Friedlichkeit und Freundlichkeit der Festivalbesucher werden natürlich auch die skurrilen Bekleidungsstücke einiger weniger betont. Dass die Hauptfarbe Schwarz ist und rosa Ballettröckchen auch vorkommen, wird humorvoll dargestellt. Aber eigentlich sind es fast nur Männer in Schwarz, die die laute Musik über mehrere Tage verteilt hören wollen. Naja, das Klischee muss bedient werden. Apropos Musik. Die Handlung, sorry ich nehme jetzt mal nichts vorweg, wird betont zu Twilight Of The Thunder God von Amon Amarth. Frau Denzau versucht ein wenig Melodie in ihre Stimme zu bekommen, verweist das Publikum dann aber doch darauf, bitte bei YouTube nach diesem Lied zu googeln.

Einige Kapitel weiter verstecken sich die bösen Buben nach ihrer Tat auf dem Wacken Open Air, die Szenarien der Ankunft werden beschrieben.

Nach insgesamt 60 Minuten Lesung ist Schluss. Das langt auch, um das Buch mit Personen und Handlung vorzustellen. Mittendrin eine kleine Pause, die zum Getränke holen, Bücher kaufen und/oder signieren lassen, langt. Auch nach der Lesung steht die Autorin zusammen mit den Veranstaltern der Lesung zu Gesprächen und teilweise Fotos bereit.
Bei einem Eintrittspreis von gerade einmal fünf Euro sollten diejenigen unter Euch, die die Denzau-Krimis noch nicht kennen, die Chance zu solch einem Event nutzen. Ein kurzweiliger Abend, unaufdringlich und mal was anderes. Anders als Musiker oder Schauspieler bekommt man selten die Gelegenheit, sich einmal mit Autoren auszutauschen.

Heike Denzau lebt in dem kleinen Ort Wewelsfleth in Schleswig-Holstein. Ihr Kriminalroman Die Tote Am Deich war für den Friedrich Glauser-Preis 2012 in der Sparte »Debüt« nominiert. Der Teufel Von Wacken ist bereits ihr neunter Roman.
Zu diesem Krimi finden 2018 noch einige wenige Lesungen, allerdings ausschließlich in Schleswig-Holstein, statt:
16. November: Rendsburg, 22. November: Kiel
Für die 2019er-Termine bemüht bitte ihre Homepage https://www.heike-denzau.de/lesungen/ oder Facebook.

Fotos: Norbert C. für Time For Metal

Kommentare

Kommentare

378Followers
382Subscribers
Subscribe
20,928Posts