Ignite – A War Against You

“Fesselnd bis zum letzten Ton!“

Artist: Ignite

Herkunft: Orange County, CA – USA

Album: A War Against You

Spiellänge: 45:00 Minuten

Genre: Rock, Hardcore, Punkrock

Release: 08.01.2016

Label: Century Media

Link: http://igniteband.com/

Bandmitglieder:

Gesang – Zoli Teglas
Gitarre – Brian Balchack
Gitarre – Kevin Kilkenny
Bassgitarre – Brett Rasmussen
Schlagzeug – Craig Anderson

Tracklist:

  1. Begin Again
  2. Nothing Can Stop Me
  3. This Is A War
  4. Oh No Not Again
  5. Alive
  6. You Saved Me
  7. Rise Up
  8. Where I’m From
  9. The Suffering
  10. How Is This Progress?
  11. You Lie
  12. Descend
  13. Work

Ignite - A War Against You

Bevor ich mit dem Review beginne, ein gut gemeintes Wort der Warnung an alle Leser:
Wer von euch es hasst wochenlang Ohrwürmer zu haben, der sollte dieses Album nicht hören. Die Lieder sind eingängig, machen Spaß und lassen einen nicht mehr los. Ohrwurmpotential 10/10.

Sehr melodisch, kraftvoll, stimmiger Sound und das ständige Verlangen, mitzusingen machen dieses Album zu einem der besten Rockalben, das seit langem zwischen meine Finger geraten ist. Ich persönlich kannte Ignite bisher nicht, was die Jungs mit diesem Album aber sehr eindrucksvoll zunichte gemacht haben.

Bereits mit dem ersten Song Begin Again wird der Zuhörer gefesselt und mit auf eine Reise genommen, die entweder wild herumhüpfend in der eigenen Wohnung oder mit vielen verwirrten Blicken der umstehenden Leute endet. Ignite schaffen es ohne die Verwendung harter Screams und Shouts oder extremer Doublebass-Einsätze eine Kraft aufzubauen, die man bisher nur aus härteren Genres kannte. Von der technischen Seite kann ich hier auch kaum Kritik anbringen. Der Sound ist fett, nicht basslastig, man versteht den Sänger ausgezeichnet und die Gitarren klingen glasklar. Der einzige Minuspunkt: An manchen Stellen (vor allem wenn die Lieder mal etwas ruhiger sind) drängt sich die Bassdrum in den Vordergrund und lenkt ein wenig zu sehr vom Gesang ab. Aber das ist auch persönliche Geschmackssache und somit muss das jeder für sich entscheiden.

Fazit: Alles in Allem handelt es sich hier um ein erstklassiges Album mit hohem Ohrwurmpotential und einer Menge Spaß.

Anspieltipps: Begin Again, Nothing can stop Me, How is this Progress
Mario F.
8.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.5
Weitere Beiträge
Toto – With A Little Help From My Friends