Kieler Woche 2018 – Ein Volksfest mit Festivalcharakter!

Das größte Volksfest Europas ist vorbei! Volksfest? Segelevent? Musikfestival?
Ja, wieder einmal treffen alle Bezeichnungen zu!
Über 400 Konzerte in neun Tagen auf über zwei Dutzend Bühnen quer durch die Stadt verteilt – wer möchte, ist von morgens bis spät in die Nacht unterwegs. Fast alle Konzerte sind kostenlos. Einzig die städtische Bühne Krusenkoppel mit der Gewaltig Leise! Konzertreihe ist kostenpflichtig, mit maximal 25 Euro aber noch immer günstig.
Natürlich ist bei den Bands und Gruppen für jeden Geschmack etwas dabei. Für uns Metalheads sorgen sich genauso einige Veranstalter, wie für Klassik, Pop, Rap, Folk, Slam oder Liedermacher.
Gut, viele sind es nicht, aber langweilig wird auf der KiWo niemandem. Rund 10 Kilometer Partymeile mit den zwei Dutzend Bühnen und Kleinkunstdarstellern sollen ja auch erkundet werden.
Rund 3,5 Millionen Besucher an den neun Tagen, das ist die offizielle Zahl, durchströmen die sonst so beschaulich dahinsiechende Landeshauptstadt im hohen Norden der Republik. Was für ein Wunder am Rande: Das norddeutsche Schmuddelwetter ließ sich auch nur an zwei Tagen blicken!
Hier nun die rockige Nachbetrachtung eines Eingeborenen:
  • Freitag, 15.06.2018:
Lesung Klaus Büchner