Lonewolf: Unterschreiben bei Massacre Records

Die Geschichte von LONEWOLF aus Grenoble (Frankreich) begann 1992. Von Anfang an spielten sie True Heavy Metal und veröffentlichten schnell erste Demotapes, sowie eine 7“. Sie nahmen sogar ein Album, das jedoch leider nie veröffentlicht wurde und seither als „das verlorene Album“ bezeichnet wird. Aufgrund einer unschönen Erfahrung mit einem französischen Label, löste sich die Band 1996 auf.

In 2000 kehrten sie jedoch mit dem Demo „March Into The Arena“ zurück, welches 2001 bei Goi Music als Debütalbum erneut veröffentlicht wurde, Das zweite Album „Unholy Paradise“ erschien zwei Jahre später. „Made In Hell“ erschien 2008 bei Eat Metal, gefolgt von „The Dark Crusade in 2009 (bei Kathargo Records/Killer Metal Records). Die letzten beiden aktuellen Alben der Band sind „Army Of The Damned“ (2012, Napalm Records) und „The Fourth And Final Horseman“ (2013, Napalm Records).

LONEWOLF waren die erste französische Band, die jemals in Griechenland auftrat und waren auch Opening Act für Grave Digger bei deren erstem Gig auf französischem Boden. In den letzten 10 Jahren ging es 2011 mit Iron Fate und Dragonsfire auf Headliner-Tour in Europa und sie waren auch bei der „Wolfsnächte Tour“ 2012 mit Powerwolf, Mystic Prophecy und Stormwarrior am Start. Auch auf Festivals sind und waren sie gern gesehene Gäste und spielten unter anderem beim Up The Hammers (GR), Headbangers Open Air (GER), Hard Rock Session (FR), Beastival (DE) oder den Metalfest Open Airs (DE and AT).

Das neue LONEWOLF Album trägt den Titel „Cult Of Steel“ und wird im Herbst 2014 bei Massacre Records erscheinen!

Line-up:
Jens Börner – Guitar, Lead Vocals
Alex Hilbert – Lead Guitar
Rikki Mannhard – Bass
Bubu Brunner – Drums

Quelle: www.carrycoal.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: