Majestica – A Christmas Carol

Die etwas andere Weihnachtsmusik

Artist: Majestica

Herkunft: Boden, Schweden

Album: A Christmas Carol

Spiellänge: 41:05 Minuten

Genre: Power Metal

Release: 04.12.2020

Label: Nuclear Blast Records

Link: https://www.facebook.com/majesticametal

Bandmitglieder:

Gesang und Gitarre– Tommy Johannson
Gitarre – Alex Oriz
Bassgitarre – Chris David
Schlagzeug – Joel Kollberg

Tracklist:

  1. A Christmas Carol
  2. A Christmas Story
  3. Ghost Of Marley
  4. Ghost Of Christmas Past
  5. The Joy Of Christmas
  6. Ghost Of Christmas To Present
  7. Ghost Of Christmas to Come
  8. A Christmas Has Come
  9. A Majestic Christmas Theme

Wer noch kein passendes Geschenk für Weihnachten hat, der findet bei Majestica die richtige Überraschung für jeden Power-Metal-Fan. Die Band rund um den Frontman und Sabaton Gitarristen Tommy Johannson entschied sich dazu, ein Album zu produzieren, welches sich rund um das Thema Weihnachten dreht. Ob das mit Power Metal zu vereinen ist, schauen wir uns jetzt mal an. A Christmas Carol beginnt gleich mit einem verzaubernden Intro, welches am Nordpol bei der Geschenkeproduktion gespielt wird. Eine mystische und geheimnisvolle Stimmung macht sich breit, die wir heute noch einen Tag vor der Weihnachtszeit empfinden. Wer jetzt denkt, dass Metal das Ganze nur zerstören würde, der hat noch nie die faszinierende Wirkung von Power Metal erleben dürfen.

Ghost Of Christmas Past verbindet die klassische Weihnachtsmelodie mit kraftvollen Drums, die dem Lied den Hauch von Metal einflößen. Der Elf spielt Gitarre und wird vom Weihnachtsmann begleitet, der für die gemütlichen Basslines verantwortlich ist. Ich verbinde das Album mit jeglichen Weihnachtsfilmen und habe ständig das Bild vor meinen Augen, wie der Polar-Express auf den Nordpol zufährt und über der Stadt die Nordlichter leuchten. Das einheitliche Bild wird mit Tommys engelsgleichen Vocals perfektioniert und vervollständigt.

Ghost Of Christmas To Come ist die klassische Weihnachtserzählung. Wer sich die bekannte Weihnachtsgeschichte neu vertont anhören möchte, kommt um dieses Lied nicht drum herum. Eine Sprecherstimme, die musikalisch leicht unterlegt ist, bietet einem auch mal genügend Zeit, sich Spekulatius zu holen und den Tee aufzubrühen. Doch dann die Wendung, es ist kurz vor Weihnachten, die Stimmung kippt, Stress kommt auf, man wird richtig in den Bann gezogen und fiebert mit. Die Elfen rennen kreuz und quer, die letzten Schleifen werden angebracht und dann noch schnell das Geschenk in den großen Sack schmeißen, bevor Rudolf anfängt, den Schlitten zu ziehen. Und obwohl das Lied echt an Tempo gewonnen hat, beruhigt die Melodie einen wieder und jegliche Sorgen und Ängste werden genommen.

A Christmas Has Come – es ist Weihnachten, die Geschenke liegen unter dem Baum. Ein wunderbares Intro, was den Weihnachtsmorgen oder den Heiligabend beschreibt. Mit fanfarenartigen Riffs wird der Song eingeleitet und Tommy begleitet diese mit frohlockenden Gesängen, dass man nicht anders kann, als sich zu freuen. Kleine Glöckchen und tiefe Kirchenglocken unterstreichen das Lied und machen es richtig feierlich. Somit kann man final zur Musik sagen, dass diese durchweg geeignet ist, an Weihnachten gespielt zu werden. Alle für Weihnachten benötigten Komponenten sind in A Christmas Carol vertreten und sorgen dafür, dass Weihnachten auch ein musikalischer Erfolg wird.

Abschließend noch zum Artwork. Dies wurde von der noch unbekannten Künstlerin Madeleine Andersson gezeichnet. Madeleine zeichnete davor Fanarts für Twilight Force, auf den Stil der Bilder wurde Tommy aufmerksam und er entschied, dass dieser Stil für das Artwork des Albums herhalten muss. Der Stil spiegelt die gespenstische und kalte Stimmung des Winters und von Weihnachten wider. Die Band ist sehr beeindruckt und glücklich mit dem Artwork, das sie für das Album bekommen haben und wollen in der Zukunft weiter mit der Künstlerin arbeiten.

Majestica – A Christmas Carol
Fazit
Die meisten beschweren sich ja, wenn Supermärkte anfangen, am ersten November Weihnachtsdekoration zu verkaufen. Ich suche Mitte Oktober meine Weihnachtsmütze und headbange zu Majestica, die gerade einen Weihnachtssong veröffentlicht haben.

Anspieltipps: Ghost Of Christmas To Come und Ghost Of Christmas Past
Paul M.
9.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
9.5
Punkte
Weitere Beiträge
Asmodina – Inferno (Re-Release)