Mambo Kurt – Weihnachten

„Eine Mischung aus Fremdschämen und Überflüssigkeit!“

Artist: Mambo Kurt

Herkunft: Hagen, Deutschland

Album: Weihnachten

Spiellänge: 47:55 Minuten

Genre: Pop mit Heimorgel

Release: 21.11.2014

Label: Metal Ville / Rough Trade

Link: http://www.mambo-kurt.de

Bandmitglieder:

Gesang und Orgel – Mambo Kurt

Tracklist:

  1. We Wish You A Merry Christmas
  2. Oh Du Fröhliche
  3. Do They Know It’s Christmas (Band Aid Cover)
  4. Feliz Navidad
  5. Merry Xmas Everybody (Slade Cover)
  6. Jingle Bells
  7. Thank God It’s Christmas (Queen Cover)
  8. In Der Weihnachtsbäckerei
  9. Mary’s Boychild (Boney M Cover)
  10. Stille Nacht
  11. Last Christmas (Wham! Cover)
  12. Santa Claus Is Coming To Town
  13. Happy Christmas, War Is Over (John Lennon Cover)
  14. Rudolph, The Red-Nosed Reindeer

Mambo Kurt - Weihnachte

Weihnachten ist für mich ein Fest, bei dem die Familie zusammenkommt und man sich auf das besinnt, was eigentlich an Werten wichtig ist. Neben dem Resümieren, was im letzten Jahr alles passiert ist, gehört auch ganz klar ein leckeres Essen und die dazu passende Musik.

Der Quatsch-Cover-Musiker Mambo Kurt hat, dieses Jahr ein Album auf den Markt gebracht, welches sich mit den Songs zu diesem christlichen Fest beschäftigt. Neben dem nicht auf dem freien Markt erhältlichen Erstlingswerk, welches sich schon einmal mit der Thematik beschäftigte, hat Kurt schon wirklich elf weitere Alben produziert, die allesamt erhältlich sind.

Also lege ich die Platte nun mal in meinen CD-Spieler ein, um euch zu sagen, ob sich die Investition für das diesjährige Weihnachtsfest lohnt oder eben nicht.

Beginnen wir mal mit dem ersten Song We Wish You A Merry Christmas. Also das Lied sollte ja nun wirklich jeder kennen und auch schon längst nicht mehr hören können. Weiter geht es mit den Liedern Oh Du Fröhliche, Do They Know It’s Christmas und Feliz Navidad.

Klar, gibt es immer mal wieder ein paar Einlagen, die einen schmunzeln lassen, jedoch ist dies leider eher die Seltenheit und so bekommt man eher vierzehn sinnfreie und leider auch schlecht gesungene Mambo Kurt-Interpretationen. Zwar zeigt der Remmi Demmi-In Der Weihnachtsbäckerei, dass man in der Lage wäre etwas Lustiges zu produzieren, doch ist ab dem ersten Wort aus dem Mund von Mr. Mambo leider wieder Schluss mit lustig.

Fazit: Wer noch nicht genervt genug war, dass man auf dem Wacken Open Air kein Bier trinken kann, ohne ein Cover von Mambo Kurt zu hören, der wird hierum klar einen Bogen machen. Einen Pluspunkt gebe ich für das orginelle Cover. Wer aber auf die Orgel-Cover-Songs steht, dem ist Weihnachten auch nicht nahe zu legen, denn diese Platte kostet für fünfzig Minuten lange Überflüssigkeit einfach viel zu viel und ist alles andere als weihnachtsabendtauglich - geschweige denn überhaupt zu etwas zu gebrauchen – sorry, Kurt…

Anspieltipps: In der Weihnachtsbäckerei
Kai R.
2
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
2
Weitere Beiträge
Dropdead – Discography Vol 1 (1992 – 1993) (2020 Edition)