Marillion – With Friends At St David’s

Punkten durch einen vielseitigen Mix für alle Sinne

Artist: Marillion

Herkunft: Aylesbury, Großbritannien

Album: With Friends At St David’s

Spiellänge: 131:39 Minuten – Live CD

Genre: Progressive Rock, Symphonic Rock

Release: 28.05.2021

Label: earMUSIC

Links: http://www.marillion.com/
https://www.facebook.com/MarillionOfficial/

Bandmitglieder:

Gesang – Steve Hogarth
Gitarre – Steve Rothery
Bassgitarre – Pete Trewavas
Keyboard – Mark Kelly
Schlagzeug – Ian Mosley

Tracklist:

  1. Gaza
  2. Beyond You
  3. Seasons End
  4. Estonia
  5. The Hollow Man
  6. The New Kings
  7. The Sky Above The Rain
  8. Zeperated Out
  9. Ocean Cloud
  10. Fantastic Place
  11. This Strange Engine

Video Bonusmaterial:

  1. Man Of 1000 Faces (Live In Paris)
  2. Estonia (Promo Film)
  3. You’re Gone (Live In Kensington) – nur auf Blu-ray
  4. Power (Live In Kensington) – nur auf Blu-ray
  5. A Collection (Live In Kensington) – nur auf Blu-ray
  6. Making Friends (Documentary) – nur auf Blu-ray

Seit einigen Wochen steht das neue Livealbum With Friends At St. David’s für viele Marillion Fans für den 28.05.2021 dick und fett im Kalender. Heute wollen wir bereits einmal genauer hinsehen und euch vorab über die Produktion von earMUSIC berichten. Aufgenommen wurde das Konzert vor fast zwei Jahren in Cardiff. Inszeniert wurde With Friends At St. David’s mit dem Streichorchester In Praise Of Folly. Zusätzlich unterstützt wurden sie dabei noch von Sam Morris (Horn) und Emma Halnan (Querflöte) und erschufen eine vielseitige Rockdarbietung von vielen geschätzten Marillion Stücken. In über zwei Stunden erzeugen die Protagonisten einen dichten Progressive Rock Kosmos, der mit feinen Symphonic Rock Sternen versehen im Dunkeln funkelt. With Friends At St David’s wurde als visuelle und akustische Glanzleistung angekündigt – mal sehen, ob uns nicht zu viel versprochen wurde. Das Artwork jedenfalls spiegelt den Schritt in die klassische Musik liebevoll wider und macht Lust auf die ersten Klänge.

Verträumt bekommt das Auge nicht nur alte Kunst auf die Augen. Neben den klassischen Instrumenten dominieren die der geliebten Rockmusik und füllen den Platz auf der Bühne bis auf den letzten Quadratmeter. Eine große LED-Leinwand im Hintergrund sorgt für viele imposante Momente. Die konzentrierten Gesichter blicken stets zufrieden in die Kamera und machen den Abend in Wales für alle Anwesenden und Zuschauer an den Bildschirmen unvergesslich. Helle Lichter überfluten die Stage und ebnen mit dem Quartett Gaza, Beyond You, Seasons End und Estonia den Weg in eine erfolgreiche Tour. Viel Druck lastet abermals auf den Schultern von Steve Hogarth, der die über 130 Minuten quasi permanent wortwörtlich im Rampenlicht steht und seine Aufgabe mit Bravour und viel Kraft in der Stimme meistert. Ich habe mich auf diese Veröffentlichung gefreut und werde mit diesem Start alles andere als enttäuscht. Modern und trotzdem Old School verschmelzen die Epochen zu einem musikalischen Ohrenschmaus. The New Kings und The Sky Above The Rain lassen ebenfalls keine Wünsche offen. Marillion mit den Gastmusikern erst einmal warm gespielt, kommen sie gar nicht mehr zum Stehen. Immer wieder ändernde Bilder, Grafiken und Symbole veredeln das Bühnenbild, während Steve Rothery an der Gitarre hypnotische Klänge erzeugt. Perfekt abgestimmt greifen viele kleine Zahnräder ineinander und spucken am Ende ein perfektes Konzert auf den Silberling. Die Reaktionen vor der Bühne fallen mäßig am Anfang aus, das dürfte daran liegen, dass die Zuschauer erst verstehen müssen, was dort vor ihnen steht. Das Eis erstmals gebrochen, tauen die Waliser auf und feiern ihr Helden, die seit 1979 ihr Unwesen im Musikbusiness treiben. Der weiter unten beigefügte Trailer spiegelt sehr gut den Abend wider und dürfte euer Interesse wecken oder eben nicht. Um Spaß am Auftritt zu haben, muss man ohne jeden Zweifel ein Ohr für die ruhigste Gangart des Progressive Rock haben. Gesanglich schleift Steve Hogarth den Hörer mit durch die unzähligen Minuten. Trotz seines 65-jährigen Geburtstags am 15.05.2021 macht er keinen nur im Ansatz müden Eindruck. Aufgeweckt geht er auf die Fans zu, spricht immer wieder mit ihnen und sorgt für sympathische Momente. Fantastic Place und This Strange Engine sorgen für einen würdigen Abschluss und sorgen für den Start des Bonusmaterials, je nachdem, welche Version erworben wird. Als CD Digipak, 3LP Gatefold (180 g), Ltd. Coloured 3LP (Violet transparent), DVD und Blu-ray wird man ab dem 28.05.2021 bei earMUSIC die Sammlung weiter aufrüsten können.

Mit der DVD bzw. Blu-Ray kann man noch viel mehr über Marillion erfahren und in ihre Kunst eintauchen: Diese zeigen die bisher unveröffentlichte Dokumentation Making Friends, welche die Band bei den Studioarbeiten zu With Friends From The Orchestra begleitet.

Marillion – Live 2021 – The Light At The End Of The Tunnel Deutschland
Mittwoch, 27. Oktober 2021 – Musical Dome, Köln
Freitag, 29. Oktober 2021 – Jahrhundert Halle, Frankfurt
Samstag, 30. Oktober 2021 – Pier 2, Bremen

Marillion – With Friends At St David’s
Fazit
Uns wurde mit With Friends At St David von Marillion nicht zu viel versprochen. Auch für Musikliebhaber, die wie meine Person nicht nur den ganzen Tag Progressive Rock hören, kommen voll auf ihre Kosten, wenn sie sich auf viele ruhige Momente einstellen können. Ein dichter Sound überzeugt durch die vielen Instrumente, die sehr gut aufeinander abgestimmt wurden. Sowohl auf Vinyl als auch auf Blu-ray überzeugt die Produktion mit einem perfekten Sound. Die Bildqualität ist zeitgemäß, das Bühnenbild knackig und alle Musiker haben spürbar Lust an der Session, die bis auf das heimische Sofa übertragen wird. Eine gute Möglichkeit, die immer noch konzertfreien Tage angenehm zu gestalten. 

Anspieltipps: Season End, The New Kings und Ocean Cloud
René W.
8.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.8
Punkte
Weitere Beiträge
Demon Incarnate – Leaves Of Zaqqum