Morgarten – Cry Of The Lost

18.06.2021 - Melodic Black Metal / Viking Metal / Extreme Metal - Inner Wound Recordings - 62:14 Minuten

Heidnische Gedanken treffen auf melodische Black Metal Kunst. Dahinter stecken Morgarten mit ihrem zweiten Langeisen Cry Of The Lost, das bereits im Juni dieses Jahres erschienen ist. Aus dem Pagan Metal Sektor hört man gut die Truppe von Tyr heraus, vor allem die Struktur der alten Werke. Eine Band, die man ebenfalls mit den Musikern aus der Schweiz in Verbindung bringen muss, sind die Schweden von Siebenbürgen, die noch tiefer im Black Metal verankert, die Keule zwischen den melodischen Elementen auspacken. Ein wenig was von Wolfchant oder Heidevolk fliegt dem Hörer ebenfalls unverblümt um die berühmten Ohren. Wikinger-Kneipen-Feeling küsst somit die skandinavische Teufelsanbetung – das Ergebnis kann man anbieten, dürfte jedoch beide Lager nicht zu hundert Prozent zufriedenstellen. Nach dem Intro werden die ersten Pfeile mit To Victory und Tales Of My Landes aus dem Köcher gezogen. Frech drehen die fünf Musiker aus Neuchâtel die Fahne, wie sie wollen, in den Wind. Cédric und Ilann übernehmen durch die Backvocals den nordischen Part, während Gitarrist und Sänger Pierric die Growl-Peitsche auspackt. Dabei dringt seine Gesangsfarbe mehr als deutlich in die von Mitstreitern wie Wolfchant oder Rabenwolf. Die verschiedenen Hooks machen Morgarten zumindest unterhaltsam, auch wenn der Funke keinen großen Flächenbrand auslöst und eher für Lagerfeuerstimmung sorgt. Die atmosphärischen Höhepunkte gaukeln dem Konsumenten epische Schlachten vor, die dann in ruhige, gespenstige Klangbilder abfallen. Da schiebt die Truppe gerne ihr Können an den Instrumenten nach vorne und lässt sämtliche Mikrofone unbesetzt. Dem anfänglichen Kopfnicken geht, je länger das Intermezzo andauert, nur die Puste aus. Recht durchschaubar bleiben Überraschungsmomente völlig aus. Wie man das Geschäft beleben könnte, muss die Truppe eindeutig beim dritten Studioalbum herausfinden. Ich bleibe dabei, Cry Of The Lost bildet ein ordentliches Fundament, auf dem ganz klar aufgebaut werden muss, wenn man nicht unter die Räder der schweren Pferdewagen kommen möchte.

HIER! geht es für weitere Informationen zu MorgartenCry Of The Lost in unserem Time For Metal Release-Kalender.

Morgarten – Cry Of The Lost
René W.
7
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
7
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: