„Mit Vollgas in den Abgrund – heftig und schmutzig!“

Artist: Parasite Inc.

Herkunft: Aalen, Deutschland

Album: Dead And Alive

Spiellänge: 44:38 Minuten

Genre: Melodic Death Metal

Release: 17.08.2018

Label: Reaper Entertainment

Link: www.parasiteinc.de/

Aktuelle Bandmitglieder:

Gesang / Gitarre – Kai Bigler
Gitarre – Dominik Sorg
Bass – Stefan „Jonny“ Krämer
Schlagzeug – Benjamin Stelzer

Tracklist:

  1. Countershock
  2. Once And For All
  3. This World
  4. Fall Of The Idealist
  5. Headfuck Rollercoaster
  6. Flesh Decadence
  7. Red Wine Collider
  8. Sunset Overdrive
  9. Cold Silent Hell
  10. Dead And Alive
  11. Empty Streets (Cover)

Parasite Inc. ist wieder da – knallhart geht es zur Sache!

Am 17. August 2018 war es so weit. Nach rund fünf Jahren, in denen Stille um das Melodic Death Quartett aus Aalen herrschte, katapultierten sie sich mit ihrem zweiten Studioalbum Dead And Alive wieder nach oben. In der Vergangenheit hat sich einiges bewegt. Es gab Besetzungswechsel innerhalb der Formation, auch ein neues Label musste her. Vom Songwriting bis zum Artwork stemmt Parasite Inc. alle Tracks aus eigener Kraft. Das Mastering übernahm erstmalig Aljoscha Sieg von den Pitchback Studios, der schon mit Metalcore Bands wie August Burns Red und Eskimo Callboy gearbeitet hat. Ein Jahr Studioarbeit war notwendig, bevor das kraftstrotzende und wuchtige Soundkonstrukt seine Vollendung fand. Diverse CD + Merch Bundles sind über Bandcamp zu haben, aber auch bei Amazon, Spotify und Co. wird man fündig.

Zu ihrem Melodic Death Soundgeflecht fügte die Band noch Elemente wie Thrash, Punk und 80er Synth Rock hinzu. Weitere Einflüsse stammen aus einer Crowdfunding-Kampagne. Schon beim ersten Album, Time Tears Down (2013), wurde sofort klar, dass Parasite Inc. eine eigene Sound-Charakteristik an den Tag legt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Sie haben sich ein wahrhaftiges Alleinstellungsmerkmal geschaffen! Ein „klingt wie“ oder auch ein „schon mal gehört“ ist schlichtweg nicht möglich. Für Dead And Alive hat die Band ihr Soundspektrum noch weiter aufgebohrt und eine ordentliche Schippe obendrauf gelegt. Das zweite Studioalbum wird durch aggressive und wuchtige Tracks, in zeitweise atemberaubender Geschwindigkeit, dominiert. Kratzige Riffs harmonieren mit spacigen Keyboardparts im düsteren sowie atmosphärischen Gesamtkonstrukt. Sämtliche Komponenten funktionieren erstaunlich gut miteinander. Alles sollte perfekt abgestimmt sein. Darauf hat die Band ihren Fokus gelegt. Einen großen Aufwand hat Parasite Inc. zudem in ihre Songtexte gesteckt, die sich mit Themen wie Doppelmoral, Selbstzerstörung als auch innerer Zerrissenheit beschäftigen.

Kurz und knackig öffnet der Instrumental Track Countershock den Weg in den Abgrund. Once And For All klärt sofort, wo es langgeht. Treibende Double Bases preschen kombiniert mit melodischen Riffs und aggressivem Growling gleich nach vorne – volle Fahrt voraus! Düster und eisig startet This World durch. Wütend brüllt sich Kai Bigler den Frust förmlich aus der Kehle, begleitet von zackigen Riffs und spacigen Keybord Sounds. Die Nummer hat das Zeug, um sie in Dauerschleife zu hören. Schon bei den ersten Anschlägen von Fall Of The Idealist scheppert es so richtig. Kratzige und schrille Eingstiegsriffs wechseln sogleich ins Aggressive und Bedrohliche. Aufbrausend fährt einem der Sound durch Mark und Bein. Der als Single-Auskopplung erschienene Track Headf**k Rollercoaster setzt auf eingängige Refrains und Shouts, die eine sehr hohe Ohrwurmgefahr in sich bergen. Die nächsten drei Tracks bieten eingängige als auch mitreißende Melodien, die zu Lockerung der Nackenmuskulatur geradezu einladen. Bei Red Wine Collider und Sunset Overdrive kommen die Leadgitarren verstärkt zum Einsatz. Brutal und rotzig geht es danach mit Cold Silent Hell sowie dem Titeltrack Dead And Alive zur Sache. Das Cover Empty Streets, welches im Original von Scandroid stammt, knipst im Anschluss die Lichter aus und drückt dem ursprünglichen Synthwave-Sound seinen eigenen Stempel auf – ein echt abgefahrenes Album!

Parasite Inc. - Dead And Alive
Fazit: Wer sich für Time Tears Down begeistern konnte, wird auch bei Dead And Alive nicht enttäuscht. Diese Scheibe ballert hart und mächtig in den Schädel. Je öfter man die Kompilation hört, desto besser gefällt sie einem. Die Umsetzung ist bestens gelungen. Mit dem Kauf dieses Albums kann man einfach nichts falsch machen. Parasite Inc. gehört zu den Bands, die ich auf meine Konzertwunschliste gesetzt habe.

Anspieltipps: Once And For All, This World, Fall Of The Idealist
Sandra R.9.6
9.6Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

378Followers
382Subscribers
Subscribe
20,928Posts