Schitt’s Creek – Staffel 1

Wenn es mal witzig sein darf und der Kopf eine Sendepause braucht, kann es ruhig mal Schitt's Creek sein

Filmtitel: Schitt’s Creek – Staffel 1

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch

Laufzeit: ca. 273 Minuten + ca. 49 Minuten Bonusmaterial

Genre: Komödie, Drama

Release: 16.04.2021

Regie: Jerry Ciccotitti, Paul Fox

Link: https://www.edel.com/

Produktion: Edel Germany Gmbh

Schauspieler:

Eugene Levy, Catherine O’Hara, Dan Levy, Annie Murphy, Jennifer Robertson

Schitt’s Creek ist eine kanadische Produktion und vereint Drama und Komödie. Die Grundideen der Story stammen von Eugene Levy und seinem Sohn Daniel Levy. Im Januar 2015 feierte das Projekt seine Premiere beim Sender CBC/Radio-Canada. Bei uns in der Republik wird die Serie seit Dezember 2018 bei TVNOW angeboten. Insgesamt wurden sechs Staffel abgedreht, die letzte endete im letzten Jahr und bringt nun die Edel Germany GmbH ins Spiel. Edel ist eins der bekanntesten unabhängigen Medienkonzerne Europas und hat ihr Netzwerk im Musik- und Filmbusiness gespannt. Seit Mitte April kann man nun Schitt’s Creek – Staffel 1 über das Unternehmen erwerben.

Die Handlung von Schitt’s Creek – Staffel 1:

Die Kameras folgen den Ehepartnern Rose. Johnny stellt einen reichen Videotheken-Magnaten dar und Moira eine Soap-Darstellerin. Ihre Kinder David und Alexis komplettieren das Familienglück, bis sie ihr komplettes Vermögen verlieren, da ihr Manager keine Steuern für sie entrichtet hat. Es bleibt das aus Spaß erworbene kleine Kaff Schitt´s Creek, welches sich die Familie zum Geburtstag geschenkt hatte, um einen neuen Start ins Leben zu beginnen.

Dort werden sie aufgrund der vorliegenden Situation dazu genötigt, in einem etwas heruntergekommenen Motel in zwei nebeneinanderliegenden Zimmern zu leben. Bei dem aus der Not gezwungenen Versuch, ihr Leben an die neuen Gegebenheiten und Örtlichkeiten anzupassen, müssen alte Tugenden hinterfragt werden, schließlich hat sich das Leben um 360 Grad gewandelt.

Schitt’s Creek – Staffel 1
Fazit
Okay, wer jetzt auf einen schönen Thriller, Action Film oder Horrorstreifen setzt, kommt hier wohl nicht auf seine Kosten. Warum die Serie trotzdem bei uns im Magazin landet? Die Tage sind aktuell schwerer denn je und warum soll man nicht auf eine einfache Art und Weise belustigt werden? Der Break Arm und Reich bzw. wir waren mal reich und müssen uns dann im unteren Gefilde der Gesellschaft wieder hochkämpfen, ist nun wirklich nicht neu. Die Umsetzung ist jedoch gelungen, die Sprüche sind frech und wer Spaß dran hat, mit platten Gesten und Mimiken belustigt zu werden, kann hier ruhig mal einschalten. Die Besetzung ist gut und nicht ohne Grund hat Schnitt's Creek neun Emmys und zwei Golden Globes gewonnen. Die Kulisse in Kanada hat Potenzial und die erste Staffel, die immer zum Warmwerden und Charakterbilden dient, kann schon Höhepunkte aufweisen. 
René W.
8.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.8
Punkte
Weitere Beiträge
Paraphilia – Primordium Of Sinister Butchery (EP)