Photo by Spielleute Skadefryd

Spielleute Skadefryd: halten einstündige Mahnwache in der Innenstadt von Bad Säckingen ab

"Ohne Kunst & Kultur Wird's Still" - Stille als Rettungsanker für die Veranstaltungsbranche

Photo by Spielleute Skadefryd

Eigentlich sollte hier bei Time For Metal das Thema Metal ganz oben stehen, doch seit Monaten müssen wir immer öfter über das Thema Corona berichten. Die Kunst- und Kulturszene liegt seit dem Frühjahr fast komplett brach und Hunderttausende Menschen können ihrem Beruf auf der Bühne und hinter den Kulissen nicht nachgehen. Existenzen sind hier bedroht, denn ohne Einkommen ist Kunst und Kultur nicht möglich und ohne Künstler versiegt zwangsweise auch die kulturelle Vielfalt, und die geistige Entwicklung der Gesellschaft bleibt auf der Strecke.

Wir alle sind von Corona mehr oder weniger hart betroffen, indem wir keine Konzerte und Veranstaltungen besuchen können, indem wir nicht zum Fußball ins Stadion gehen können, indem wir unseren Job nicht mehr wie gewohnt, oder nur noch im Home Office ausüben können, indem wir Freunde nicht mehr wie gewohnt treffen können, indem wir unsere Kinder nur noch unter gewissen Maßnahmen in die Kita oder zur Schule schicken können, wenn überhaupt …, doch niemanden trifft die Krise so hart wie die Menschen in der Veranstaltungsbranche.

Für die allermeisten Branchen gibt es mittlerweile gut funktionierende Hilfssysteme, doch nicht für die Künstler und die gesamte Veranstaltungsbranche. Die Kulturschaffenden waren die Ersten, die alles niederlegen mussten und werden die Letzten sein, die nach der Krise wieder uneingeschränkt werden arbeiten dürfen. Offenbar wird Kunst und Kultur in Berlin nicht als systemrelevant angesehen und vielen Menschen außerhalb der Branche ist nicht bewusst, wie ernst die Lage mittlerweile nach dem schon Monate andauernden Lockdown ist. Die Perspektive für Musiker und Künstler, aber auch für unendlich viele Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, wie z.B. Techniker, Veranstalter, Stagehands, Cateringfirmen, Bühnenbauer …, ist denkbar schlecht und viele werden die Krise nicht überstehen.

Mit der derzeit laufenden Kampagne Ohne Kunst & Kultur Wird’s Still melden sich viele Künstler und Kulturschaffende zu Wort, um ein Zeichen zu setzen und um auf die Not in der Branche aufmerksam zu machen. Die Presse berichtet oft nur einseitig, da liegt der Fokus auf den großen und wichtigen Konzernen und Wirtschaftszweigen, die mit Milliarden von Hilfsgeldern unterstützt werden. Über die Kulturbranche wird nur wenig berichtet und wenn, dann wird auf die Gefahr hingewiesen, die von Großveranstaltungen und Konzerten ausgeht. So entsteht ein verzerrtes und oberflächliches Bild in der Gesellschaft und die Existenznot der Branche wird für die Menschen kaum greifbar.

Mit der Kampagne Ohne Kunst & Kultur Wird’s Still will man auf die Not und Existenzangst aufmerksam machen, will sich sichtbar und den Menschen deutlich machen, wie arm unsere Gesellschaft in Zukunft ohne Kultur sein wird. Die Aktionen und Aktivitäten sind vielfältig, Kulturschaffende machen in den sozialen Medien auf sich und ihre Not aufmerksam, viele Künstler wie z.B. In Extremo, Subway To Sally und Mr. Hurley & Die Pulveraffen setzen mit neuen Songs ein Zeichen, es gibt Plakatierungen und Ausstellungen mit Kulturgesichtern u.v.m. Es gibt viele neue Songs aus den unterschiedlichsten Genres und doch klingen sie aktuell alle gleich, denn es bleibt zwei Minuten still. Ein wichtiges und sehr deutliches Zeichen, denn in Zukunft könnte sich ein neuer Song immer so anhören, wenn nämlich die unterschiedlichsten Künstler und die gesamte Kulturbranche die Coronakrise nicht überlebt. Nun gut, das würde uns bei Time For Metal natürlich CD-Reviews und Konzertberichte erleichtern, aber so wirklich spannend wäre das eher nicht mehr, wenn wir auf Album Veröffentlichungen 45 Minuten Stille und bei Konzerten 90 Minuten Stille um die Ohren gehauen bekämen. Die kulturelle Vielfalt muss auch in Zukunft erhalten bleiben!

Photo by Spielleute Skadefryd

Auch die Spielleute Skadefryd, eine sehr vielseitige Folk- und Mittelalter-Formation vom Hochrhein, hat nun auf sich und ihre Not aufmerksam gemacht und mit einer einstündigen Mahnwache in der Innenstadt von Bad Säckingen demonstriert, wie in Zukunft ihre Konzerte klingen könnten. Eine Stunde gemeinsames Schweigen …, denn ohne Kunst und Kultur herrscht in Zukunft einfach nur STILLE!

Wer braucht das? NIEMAND! Deshalb unterstützt alle Ohne Kunst & Kultur Wird’s Still-Aktionen der Bands- und Künstler, teilt die stillen Songs und verbreitet die Botschaft, denn jede Stimme zählt im Kampf um die Rettung der Kultur- und Veranstaltungsbranche, damit wir auch nach der Krise wieder bei Veranstaltungen und Konzerten gemeinsam feiern und Spaß haben können! Natürlich ist es für die Künstler auch hilfreich, wenn ihr euch mit Merch und CDs, anstatt zu streamen, direkt über die Band und ihre Shops versorgt, damit auch in der konzertlosen Zeit ein kleines Einkommen hängen bleibt.

Weitere Beiträge
Motörhead: veröffentlichen das Deluxe CD Boxset und außergewöhnliche 40th Anniversary Editionen „No Sleep ‚Til Hammersmith“ am 25.06.2021