The Pinpricks – Rituals (EP)

Power Rock aus dem hohen Norden

Artist: The Pinpricks

Herkunft: Kiel, Deutschland

Album: Rituals (EP)

Spiellänge: 12:00 Minuten

Genre: Garage Rock, Power Rock

Release: 22.10.2021

Label: Toanol Records

Links: https://www.thepinpricks.de/

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Ronja Kaminsky
Bass, Gesang – Nils Degenhardt
Schlagzeug – Rico Kobarg

Tracklist:

  1. Ritual
  2. Bait
  3. Rainmaker

Die dritte EP Rituals vor dem Release des Debütalbums ist raus. Lange erwartet und mit zwei hervorragenden Videos von langer Hand promotet, kommt die limitierte Drei-Track-EP endlich auf den Markt.

The Pinpricks sind Kieler Nordlichter. Die drei Garage Rocker haben die Zeit der Pandemie dazu genutzt, eine Menge neuer Songs zu schreiben. Das Video The Ritual war im Juli der Vorbote, mit Bait wurde am 3. Oktober die zweite Single der EP Rituals herausgebracht. Nach Hunger (2018) und Bait (2020) wird The Ritual die dritte EP, die dann 2022 in einem vollen Debütalbum landen soll.

Foto: Norbert Czybulka

Von der selbst titulierten Garage Rock Band haben sich die drei, auch wenn sie das nicht gerne hören, mittlerweile entfernt. Manche kategorisieren sie in Stoner Rock, ich würde mehr für Power Rock bis Classic Heavy Metal plädieren. Ihre Liveshows strotzen vor Energie, aber das gehört hier nicht her. Die drei Kieler, das sind Frontfrau Ronja Kaminsky (vox / git) sowie Nils Degenhardt am Bass / Backgroundgesang und Rico Kobarg an den Drums.

Der Song Ritual feierte mit dem komplett selbst gedrehten Video am 16. Juli Premiere. Ein Song mit Ohrwurmcharakter durch seine eindringliche Melodie und einfachen Refrain. Dazu die verrucht sexy klingende Stimme von Ronja lassen diesen Song sofort in die persönliche Streamingliste eines bekannten Anbieters schnellen… Mit dem Equipment von Ronjas Mutter haben sie dann im Lockdown das Video komplett in Eigenarbeit produziert. „Das erste Mal haben wir alles komplett selber gemacht, Kamera, Schnitt, Drehbuch, etc. Viele lange Tage und Nächte haben wir durchgemacht, geschwitzt und geblutet, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.“ Das hat mit diesem außergewöhnlichen Video dann auch erfolgreich geklappt.

Das Video zu Bait feierte am 3. Oktober Premiere und schlug sofort ein. „Der Song entstand in der recording Zeit der letzten gleichnamigen EP und ist somit eine Hommage an die letzte EP Bait.
Im Gegensatz zu dem Video zur ersten Single Ritual, welches wir komplett in Eigenproduktion gedreht, geschnitten und produziert haben, wurde das zweite Video zu Bait von Sas-Image produziert. Es ist das aufwendigste von allen Videos, die wir bisher gemacht haben. Zum ersten Mal wurde ein komplettes Drehbuch geschrieben. Da ein Köder auch zwei Seiten hat, die anlockende und die verhängnisvolle Seite, haben wir auch in dem Musikvideo zwei Welten geschaffen. Die ‚normale‘ Welt und die bizarre Zirkuswelt. Die Bandmitglieder werden nach und nach in die Zirkuswelt gezogen und verwandeln sich. Es gibt viele spektakuläre Kunststücke sowie aufwendige Kostüme und extravagantes Make-up zu sehen“, so die Band im Interview.
Der Song hat eine eingängige Melodie und bewegt sofort den Kopf. Er ist härter und nimmt einen sofort mit.

Der dritte Song, Rainmaker, ist ebenfalls im Lockdown entstanden. Harte Gitarrenriffs übertönen das eindringliche Schlagzeug. Tempowechsel setzen gezielte Nadelstiche. Hier kommt auch wieder die faszinierende Stimme Ronjas hervorragend zur Geltung.

Das Full-Lenght Debütalbum des Trios ist für 2022 avisiert. Wenn das Album nur annähernd so gut ist, wie diese EP, wird sie hoffentlich durch die Decke gehen. Die Pinpricks hätten es sich dann verdient!

Auf der aktuellen Homepage https://www.thepinpricks.de finden sich nicht nur aktuelle Konzerttermine sondern auch Streams und Videos der bisherigen Musik der Band. Hier findet sich auch der aktuelle Shop, auf dem ihr diese außergewöhnliche EP zum Preis von fünf (!) Euro bestellen könnt. Aber Achtung, die EP hat nur eine kleine, nahezu private Auflage. Es wird keine Neuauflage oder eine Vinyl davon geben.

Aber hier nun das neue Video Bait zur neuen EP Rituals, damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt!

The Pinpricks – Rituals (EP)
Fazit
Eine außergewöhnliche EP. Drei Songs, die man stundenlang rauf und runter hören kann. Fünf Euro für eine Kleinstauflage, die für dieses Schätzchen gut angelegt sind.

Anspieltipps? Geht nicht. Durchhören! Aber Bait ist schon etwas Herausragendes unter dem Besonderen...
Norbert C.
9
Leser Bewertung2 Bewertungen
9.8
9
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: