Photo @ Aeonblack

Time For Metal: Underground Award 2021 Bandvorstellung – heute: Aeonblack

Nahe des Dreiländerecks Deutschland-Frankreich-Schweiz findet sich die Stadt bzw. der Landkreis Lörrach. Beim Durchscrollen durch den sehr langen Wikipedia-Artikel bin ich zwar nicht auf den Namen Aeonblack gestoßen (vielleicht wird der ja irgendwann noch nachgetragen), aber irgendwo so mittendrin stand als größtes Unternehmen in Lörrach der Schokoladenhersteller Mondelēz International. Für diese Firma ist der Standort Lörrach auch der größte Schokolade-Produktionsstandort in Europa.

Gar so süß kommen Aeonblack nicht daher, und ihr „pure fucking Heavy Metal“, wie sie es selbst schreiben, sorgt auch nicht für zusätzliche Pfunde auf den Hüften. Aber so, wie die Naschkatzen der Welt versorgt werden wollen, versorgen Aeonblack die Metalfans bereits seit Ende der 90er-Jahre mit Metal. Damals nannten sie sich noch Groggy Elks. Nach einigen Wechseln in der Bandbesetzung – es sollten nicht die letzten bleiben – erfolgte im Jahr 2006 die Umbenennung in Aeonblack, aus den deutschsprachigen Texten wurden englischsprachige, und die musikalische Ausrichtung entwickelte sich zum Heavy Metal. Im gleichen Jahr erschien auch die erste EP, die den gleichen Namen wie die Band trug und fünf Songs umfasste, von denen einige bis heute zum „Pflichtprogramm“ bei Liveshows gehören. Mit Auftritten bei vielen namhaften Festivals konnten sich Aeonblack einer ständig wachsenden Fangemeinde erfreuen und veröffentlichten zum 10-jährigen Bandjubiläum ihr Debütalbum Metal Bound. Danach kam der Motor aber gehörig ins Stottern, denn auf den verschiedensten Positionen mussten ausgeschiedene Bandmitglieder ersetzt werden, und einen festen Bassisten, der ins Bandgefüge passt, haben Aeonblack bis heute nicht finden können. Trotzdem konnten sie auch im Jahr 2019 noch einige Shows spielen, bevor es an die Arbeiten zum neuen Album gehen sollte.

Am 26.02. dieses Jahres war es dann so weit. The Time Will Come, das wieder komplett in Eigenregie aufgenommen und von Dennis Ward gemischt und gemastert wurde, konnte veröffentlicht werden und kam bei uns mit 8,5/10 Punkten über die Ziellinie. Außerdem konnten Aeonblack eine Zusammenarbeit mit MDD/Black Sunset Records starten, die sicherlich für beide Seiten noch einige Meilensteine hervorbringen wird.

Mit dem Song Warriors Call hatten sich Aeonblack beim Time For Metal Underground Award 2021 beworben und sind nach dem Leservoting auf dem dritten Platz in Region 5 gelandet.

Hier findet ihr alle wichtigen Infos im Überblick:

Band: Aeonblack

Herkunft: Lörrach

Genre:  Heavy Metal

Label: MDD / Black Sunset

Link: https://www.facebook.com/AEONBLACK-140787565995220

Bandmitglieder:

Gesang – Holger Fehrke-Berger
Gitarre, Bassgitarre, Keyboard und Backgroundgesang – Michael „Maunze“ Kan
Gitarre, Bassgitarre und Backgroundgesang – Ferdinand Panknin
Schlagzeug – Peter „Piet“ Steinbach

Weitere Beiträge
Time For Metal: die längsten Songs der Rock- und Metal-Geschichte mit Lords Of Black, Dark Empire, Exciter, Vital Remains u.v.m.