Milking The Goatmachine: Kündigen Tour zum 10jährigen Jubiläum an

2018 ist Jubiläumsjahr: Die deutschen Grindcore-Ziegen MILKING THE GOATMACHINE feiern ihr 10jähriges Bandjubiläum. Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch die passende Tour nicht fehlen.
Unter dem Motto „Now We Are Old School“ wird die Band das erste Studioalbum „Back from the Goats“ komplett spielen. Natürlich darf man sich auch zusätzlich auf die beliebten „Evergreens“ der Band freuen.

Die Band sagt dazu:
„2018 ist es soweit. 10 Jahre Goatgrind!
In Ziegenjahren gerechnet sind wir jetzt sowas von Old School.
Nach so einer langen Zeit verspürt man natürlich das Bedürfnis, nochmal jung zu sein.
Deshalb gehen wir 2018 mit einem speziellen Liveset auf die Piste.
Wir werden das komplette 1. Album „Back From The Goats“ performen und so richtig die Euter kreisen lassen.“

MILKING THE GOATMACHINE
NOW WE ARE OLD SCHOOL TOUR 2018
präsentiert von Legacy, metal.de, NoizeTimes und NoiseArt Records:

02.02.2018 – DE – München, Backstage
31.01.  – 04.02. – SI – Bohinj, Winterdays Of Metal
10.03. – DE – Hannover – Felsenkeller
16,03. – AT – Graz, Explosive
17.03. – AT – Wels, Alter Schlachthof
24.03. – DE – Heidelberg, Death Fest
31.03. – CH – Bern, Grafitti
01.04. – DE – Lindau, Vaudeville
01.-03.06. – CZ – Pilzen, Metalfest
28.-30.06. – DE – Gardelegen, MetalFrenzy
14.07. – DE – Milmersdorf, Headache Inside
20.-21.07 – DE – Mulfingen, Boarstream-Open-Air
31.08. – 01.09. – DE – Leipzig, Death Fest
Das aktuelle Album  „Milking In Blasphemy“ kann hier bestellt werden:
http://milkinginblasphemy.noiseart.eu/

Mehr zu „Milking In Blasphemy„:
„Nemesis Bettina“ Music Video: https://youtu.be/oU6T9dUl0jA
„Farm Of Northern Darkness“ lyric video: https://youtu.be/qkqqWDUwZF4
Track-by-Track #1: https://www.youtube.com/watch?v=bA34aDsbZz4
Track-by-Track #2:  https://www.youtube.com/watch?v=jOWPxd9cfRw
Trailer #1: https://youtu.be/lFBI2_vjpv0
Trailer #2: https://youtu.be/uEsRLXjv99k
Trailer #3: https://youtu.be/bFfSzyXF0MI

www.facebook.com/milkingthegoatmachine
www.noiseart.eu

Weitere Beiträge
ROCKHARZ Open Air 2020: der nächste Hattrick lauert