Premortal Breath – Lagerbier

“Design top. Geschmacklich im Mittelfeld!“

Name: Premortal Breath – Vollbier

Herkunftsland: Belgien

Firma: Brauerei Martens

Art des Getränks: Vollbier, Lager Hell

Jahrgang: entfällt

Link: https://www.facebook.com/PremortalBreath/info?tab=page_info

Abfüllmenge: 250 ml

Volumenprozent Alkohol: 5,0 %

Preis: Noch nicht im Handel erhältlich, geplanter Preis ca. 2 Euro

Abfüller: TT Beverages, Würzburg

Premortal Breath – Lagerbier Dose

Die Newcomer von Premortal Breath haben im Zuge ihres aktuellen Albums They… eine ungewöhnliche Idee. Die fünfköpfige Heavy Metal-Gruppe aus Mannheim hat sich zusammengesetzt und überlegt, wie man das Album mal anders anpreisen und zugleich den Fans vor der Bühne im Kopf bleiben kann. Alkohol kommt da gerade recht, denn wie alle wissen, trinken Metalheads schon gerne mal ein kühles Bier. Doch einfach nur billiges Büchsen Pils ist die Menge zu werfen ist nicht der Weg von Premortal Breath – die belgische Brauerei Martens wurde engagiert, um das Vollbier bzw. Lager zu produzieren. In schön designter Dose müssen sie sich vor anderen Größen wie dem AC/DC Bier, welches wir bereits bewertet haben, nicht verstecken. Das Albumcover macht sich – wie ich finde – hervorragend auf der Dose und hat sich bei einer Online Promotion direkt in mein Gedächtnis gebrannt. Somit hat sich die Aktion schon bezahlt gemacht.

Nun liegt mir das gute Stück direkt vor und nach wenigen Schlucken kommt der würzige Nachgeschmack durch. Der erfrischend perlige Geschmack ist gut getroffen, nur die Nachwürze muss dem Konsumenten schmecken. Persönlich würde ich einer etwas milderen Variante den Vorzug geben, die Qualität geht völlig in Ordnung, da ihr Bier nach dem Reinheitsgebot von 1516 gebraut wurde. Das klare Lagerbier wird verhältnismäßig schnell schal, aber bei einer Dose von 250 ml sollte dies nicht passieren, da sie recht fix geleert ist.

Noch ist das Premortal Breath Bier nicht im Handel erhältlich und wird ausschließlich auf Konzerten an die Headbanger in den ersten Reihen ausgegeben. Bleibt es jedoch weiterhin ein Renner, soll es auch für ca. 2 Euro käuflich zu erwerben sein. Ein Hingucker und geglückter Promotion Gag ist es allemal!

Fazit: Eine zündende Idee mit der passenden Umsetzung kann eine Newcomer Band im überfüllten Heavy Metal Sektor auch im Jahre 2015 noch ins Gespräch bringen. Wo große Bands mit ihrer Spirituosenkollektion noch ein paar billige Euros machen wollen, sind Premortal Breath aufgetaucht, um ausschließlich Werbung in eigener Sache zu machen. Wenn in nächster Zukunft die Dose in den Handel gehen sollte, wäre es ein weiterer Marketingschritt für die Deutschen. Das Design erhält von mir volle Punktzahl, der Kohlensäureanteil hätte höher ausfallen können und auch der Abgang ist nicht ganz rund. Macht eine finale Wertung von siebeneinhalb Punkten für das Premortal Breath Vollbier der Brauerei Martens. Wie ihre Platte They abschneidet und wie die Band zum Bier gekommen ist, erfahrt ihr in den nächsten Tagen im Review bzw. Interview.
Geschmack
7.5
Geruch
8
Abgang
4.5
Optik
10
7.5
Weitere Beiträge
Myself Outside – Rose (EP)