Unchained Horizon – Shattered Land

“Eine steife Brise aus Friesland“

Artist: Unchained Horizon

Album: Shattered Land

Spiellänge: 22:50 Minuten

Genre: Alternative Metal

Release: 28.05.2012

Label: ohne Vertrag

Link: http://www.unchained-horizon.de

Klingt wie: Eine Mischung von Iron Maiden über Avenged Sevenfold bis Rise Against

Produziert in: Soundlodge Studios, Rhauderfehn

Bandmitglieder:

Gesang & Gitarre – Sascha
Gesang & Gitarre – André
Bass – Jörn
Schlagzeug – Bernd

Tracklist:

  1. Angry Man
  2. Bridge To Nowhere
  3. Suffocated Dreams
  4. Shattered Land
  5. Lose Control

UnchainedHorizon_ShatteredLand_Cover

Unchained Horizon ist eine recht junge Band aus Friesland, genauer gesagt aus meiner Heimatstadt, Wilhelmshaven. Die Band gründete sich im Jahre 2009 und bringt nun ihre bereits zweite EP Shattered Land heraus, um zu zeigen, dass es in Wilhelmshaven nicht nur Shanty-Chöre gibt.

Los geht’s mit dem Song Angry Man – und genau so klingt’s auch. Die Band hat seit ihrer letzten EP definitiv einen Zahn zugelegt und ist nun mehr dem Metal-Genre zuzuordnen. Die Arbeit an den Instrumenten ist, wie auch schon bei der vorherigen EP Chain Reaction, schön sauber und auch die Vocals weisen eigentlich keinen wirklich großen Makel auf.

Ob man sich nun den Titeltrack Shattered Land oder eines der drei anderen Lieder anhört: die Arbeit der Band bleibt auf einem gleich guten Level und auch hinter dem Mischpult und am PC wurde ganze Arbeit geleistet – lediglich die Vocals sind hier und da mal etwas zu laut und drängen die Instrumente zu sehr in den Hintergrund.

Fazit: Unchained Horizon liefern mit Shattered Land ein schönes Stück Arbeit ab und man merkt den Jungs an, dass sie bereits in anderen Bands einige Erfahrungen gesammelt haben. Zwar fällt hin und wieder ein kleineres Manko auf, dabei handelt es sich jedoch zumeist um leichte Unstimmigkeiten bei der Lautstärke der verschiedenen Instrumente und Vocals, welche den Hörspaß aber nicht großartig stören. Anspieltipps: Suffocated Dreams
Martin W.
8.5
8.5
Weitere Beiträge
Nergard – Eternal White