“Wahnsinn!“

Artist: Vanish

Herkunft: Stuttgart, Deutschland

Album: Come To Wither

Spiellänge: 61:18 Minuten

Genre: Prog Power Metal

Release: 24.10.2014

Label: Massacre Records

Link: http://www.vanish-metal.com/de/band.php

Produktion: Axel Heckert, Studio22 & Philipp Schönle

Bandmitglieder:

Gesang, Piano, Keyboard – Bastian Rose
Gitarre – Philipp Schönle
Gitarre – Thomas Rösch
Bassgitarre – Daniel Die Giudici
Schlagzeug – Ralf Nopper

Tracklist:

  1. Come To Wither
  2. Great Collapse
  3. Bless The Buried Child
  4. Renewal
  5. This Is How We Die
  6. Curtain Call
  7. Silence
  8. Hollow
  9. Hope Shall Rise
  10. Reboot
  11. The Grand Design (featuring Ralf Scheepers)

Vanisch Come To Wither Cover

Seit mehr als einer Dekade rocken die Stuttgarter Jungs von Vanish quer durch Deutschland und haben 2006 bereits ein Album veröffentlicht. 2010 ging es mit der Mini EP Come To Wither weiter, die zwei Jahre später zu einem vollwertigen Album erweitert wurde. Nach dem Plattenvertrag mit Massacre Records wird das gute Stück nun endlich weltweit veröffentlicht.

Vanish schafft es mit Come To Wither traditionellen Metal mit progessiven Elementen und Synthie-Sound zu verbinden und diese Mischung echt gut klingen zu lassen. Nach dem kurzen Intro startet das Album fulminant mit Piano und verzerrter E-Gitarre. Obwohl das Album als Power Metal angekündigt wurde, ist man schnell überrascht, wie viel Abwechslungsreichtum und Progressivität in diesem Album stecken. Durch Liebe fürs Detail ist ein eigener Stil mit treibenden Riffs, groovenden Rhythmen und melodischen Soli entstanden. Der melodische, keyboardtragende, progressiv anmutende Power Metal geht sofort in den Gehörgang und setzt sich dort fest. Der ganz besondere Reiz von Vanish macht trotzdem etwas anderes aus. Die Stimme von Bastian Rose bildet das Herzstück der Band. Seine einzigartige, markante und wandelbare Stimme krönt das Album und zieht die Hörer in ihren Bann. Aber auch der Rest desFünfers ist über jeden konstruktiven Zweifel erhaben. Die Klavier- und Keyboardpassagen auf der Scheibe schaffen eine tolle Atmosphäre und sorgen für eigenständige Leads, die sogar teilweise die Soloarbeit der Gitarren in den Schatten stellt.

Vanish - Come To Wither
Fazit: Es wurde höchste Zeit, dass eine Plattenfirma auf Vanish aufmerksam wurde und sie unter Vertrag nahm. Come To Wither hat es wahrlich in sich und spiegelt die Professionalität und Erfahrung der Band wieder. Es ist ziemlich schwer an diesem Album etwas zu meckern zu finden. Man kann der Band nur wünschen, dass sie mit dem Plattenvertrag mit Massacre Records den großen Durchbruch schaffen. Die Scheibe kann ich nur jedem Melodic- und Prog-Metal Fan nur wärmstens ans Herz legen.

Anspieltipps: Great Collapse , Renewal und Curtain Call
Patrick H.9.5
9.5Gesamtwertung

Kommentare

Kommentare

221Followers
382Subscribers
Subscribe
17,531Posts