Hillthaler Craftbier – Auebräu

Das gelungene Resultat aus vertauschten Hopfen, hört auf den Namen Auebräu

Name: Hillthaler Craftbier

Herkunftsland: Bad Zwischenahn, Deutschland

Firma: Hillthaler GbR

Art des Getränks: Bier

Jahrgang: entfällt

Link: https://hillthaler.jimdofree.com/

Abfüllmenge: 330 ml

Volumenprozent Alkohol: 5,4 %

Online-Shop: https://hillthaler.jimdofree.com/biershop/

Manchmal bedarf es Zufälle. Dieser einer geschah im Hause Hillthaler Craftbier und zauberte das Auebräu in die Flaschen. Beim Pale Ale und Pils brauen hat der Zulieferer den Hopfen falsch abgefüllt, das Ergebnis war ein bitteres wie goldenes Bier mit 5,4% Volumenprozent Alkohol. Alle Information zu den beiden Brauherren findet ihr im separaten Artikel Hillthaler GbR: aus einer Bieridee zum fertigen Craftbier.

Erst seit Winter 2017/2018 brauen Sven und Rainer unter Hillthaler Craftbier handgefertigtes Bier. Klein angefangen experimentiert das Duo an seinen Produkten und manchmal hilft wie beim Auebräu der Zufall mit. In einem hellen Braun erstrahlt das in Liebe verarbeitete Bier und hat eine deutliche bittere Note, die im Abgang sehr schnell verfliegt. In allen Belangen eine sehr runde Sache, die anfänglich ungewollt den Weg in die per Hand beklebten Flaschen fand. Angenehm perlig bleibt der auffällig kräftige Geschmack im Kopf. Gut gekühlt und nach dem Deutschen Reinheitsgebot verarbeitet, kann man das Auebräu jeder durstigen Kehle anbieten. Im Gegensatz zum Industriebier geben die Macher sechs statt zwölf Monate Haltbarkeitsgarantie auf ihren Gerstensaft. Dafür wird vollständig auf konservierende Stoffe bzw. Mittel verzichtet und das Endprodukt selbst gefiltert.

Das Hillthaler Craftbier – Auebräu könnt ihr bislang leider nur in Bad Zwischenahn in ausgewählten Läden erwerben. Diese findet ihr auf der Seite von Hillthaler Craftbier weiter oben in den Informationen. Im Online-Shop kann man bislang nur das Pils und Pale Ale erwerben. Auf Anfrage an hillthaler@web.de ist sicherlich auch das Auebräu in ganz Deutschland gegen eine Liefergebühr erhältlich. Die verschiedenen Sorten kann man für 2,20 € bis 2,50 € erstehen.

Hillthaler Craftbier – Auebräu
Fazit
Aus einer (Bier)Idee in so schneller Zeit eine solche Qualität abliefern zu können, ist für mich weiterhin sehr beachtlich. Bei Hillthaler Craftbier hat man vom ersten Griff zur Flasche bis zum letzten Schluck stets das Gefühl, dass alle aus purer Leidenschaft erschaffen wurde. Die langjährige Konkurrenz lassen sie zwar nicht im Regen stehen, können aber im oberen Segment ohne Probleme mit ihrem regionalen Bier aus nationalen Zutaten mithalten.
Geschmack
8
Geruch
8
Abgang
7.7
Optik
8.1
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8
Punkte
Weitere Beiträge
Ohrenfeindt – Das Geld Liegt Auf Der Straße