Status Quo – The Last Night Of The Electrics

“Status Quo rocken die Londoner O2 Arena!“

Artist: Status Quo

Herkunft: England

Album: The Last Night Of The Electrics

Spiellänge: ca 103 Minuten

Genre: Rock, Hard Rock

Release: 14.07.2017

Label: ear music

Link: http://www.statusquo.co.uk/

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Francis Rossi
Gitarre, Gesang – Rick Parfitt
Gitarre, Gesang, Keyboard, Mundharmonika – Andy Bown
Bassgitarre, Gesang, Gitarre – John „Rhino“ Edwards
Schlagzeug – Leon Cave

Tracklist CD1:

  1. Caroline
  2. The Wanderer
  3. You Baby I Like
  4. Rain
  5. Softer Ride
  6. The Beginning
  7. Of The End
  8. Hold You Back
  9. Proposin‘ Medlay
  10. Paper Plane
  11. The Oriental
  12. Creepin‘ Up On You

Tracklist CD2:

  1. Gerdundula
  2. In The Army Now
  3. The Caveman
  4. Roll Over Lay Down
  5. Down Down
  6. Whatever You Want
  7. Rocking All Over The World
  8. Burning Bridges
  9. Rock And Roll Music / Bye Bye Johnny

Die immer beschäftigten Rocker aus England können es aktuell nicht nur akustisch, auch wenn man das Gefühl bekommt, dass die Künstler, die hinter Status Quo stehen, gerade total drauf abfahren. Über ear Music veröffentlichen die Hard Rocker The Last Night Of The Electrics, ihr emotionales und mitreißendes Live-Set, das bei der gleichnamigen Tour in der Londoner O2 Arena aufgenommen wurde. Seit dem 14.07.2017 ist die Produktion in folgenden Formaten erhältlich: 2CD, DVD, Blu-ray, Limited Edition 180g Black Triple Vinyl (im Doppel-Gatefold), Digital sowie als 120-seitiges earBOOK inkl. 2CD, DVD und Blu-ray.

Uns liegt für euch die Doppel-CD vor, somit können wir nur auf die Audioversion eingehen. Auf den Silberlingen befinden sich insgesamt 21 Stücke, darunter natürlich die alle Zeit beliebten Klassiker wie In The Army Now, Caroline, der als Opener fungiert, oder Rocking All Over The World.

Eigentlich als krönender Abschluss geplant, nahm die Winter-Tour 2016 eine überraschende Wendung, als Rick Parfitt aufgrund gesundheitlicher Probleme, die sein Leben Ende letzten Jahres auf tragische Weise beendeten (R.I.P.), nicht teilnehmen konnte. Auf Ricks Wunsch und dem Wunsch der Fans, weiterhin Musik zu machen, machte die Band einen weiteren Schritt nach vorn und präsentierte dem treuen Publikum der O2 Arena eine besondere Show.

Daher dürfte die Produktion für alle Fans sehr emotional geprägt sein. Der Sound andächtig abgemischt, verfällt in Old School-Zeiten und braucht keine glatt polierte 2017er Soundausrichtung. Ehrlicher, einfacher Hard Rock der Marke Status Quo kann auch große Aktion überzeugen.

[youtube]jwzSG1Fuhm8[/youtube]

Status Quo überziehen uns in den letzten Wochen und Monaten mit diversen Veröffentlichungen, egal ob Re-Release, Live-Platten usw. Da kommt natürlich nur zu gerne die Frage auf "warum macht die Rock Legende das?". Am Geld dürfte es nicht liegen, vielmehr an der Freude, alles, was sie mit ihren Händen erschaffen, teilen zu wollen. Akustisch oder, wie auf The Last Night Of The Electrics, alles hat Hand und Fuß. Einziges kleines Manko: Anhänger der Briten brauchen ein immer volles Portmonnaie, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben und die heimische Sammlung aktuell zu halten.
Rene W.
8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: