„Das Interview mit den Schweizer Metal Hexen Jay Grob und Seraina Telli der All Female Band Burning Witches am 12.01.2019 in Andernach“

Artist: Burning Witches

Herkunft: Brugg / Schweiz

Genre: Heavy Metal

Bandmitglieder:

Schlagzeug – Lala Frischknecht
Bass – Jay Grob
Gitarre – Romana Kalkuhl
Gitarre – Sonia Nusselder
Gesang – Seraina Telli

Link: https://www.facebook.com/burningwitches666/

Vor dem heutigen Konzert (hier geht es zum Live Review) der Schweizer All Female Band Burning Witches wurde über ihr Label Nuclear Blast ein Interview mit den Hexen im JUZ in Andernach abgesprochen.
Im Vorfeld alles perfekt mit Tourmanager Damir telefonisch abgesprochen, treffe ich pünktlich in der Location ein. Zunächst werde ich allen Hexen vorgestellt. Alles sehr nette Mädels, die sich schon auf ihren heutigen Auftritt vorbereiten.

Wir beschließen, dass ich das Interview mit den beiden Oberhexen Jay (Bass) und Seraina (Gesang) machen werde.
Zunächst suchen wir in der Location einen Ort, wo wir uns ungestört unterhalten können. Dies ist nicht so einfach, da hier schon alle sehr busy durch die Gegend laufen und es eine gewisse Lautstärke hat. Als scheinbar idealen Ort finden wir dann das Treppenhaus, wo wir uns auf die Stufen setzen und uns unterhalten. Ein Problem dabei ist, dass das Licht nach einer gewissen Zeit immer automatisch ausgeht. Aber kein Problem, dann laufe ich die paar Stufen halt immer wieder zum Lichtschalter und betätige ihn. Jay hat dabei auch ein Einsehen und kommt mir zweimal am Lichtschalter zuvor.

Jürgen Simon / Time For Metal

Hallo Jay und Seraina, zunächst einmal vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für das Interview mit mir heute genommen habt. Schön euch hier in Andernach im JUZ zu sehen. War schon jemand von euch vorher in Andernach?

Burning Witches / Jay Grob, Seraina Telli

Nein noch nicht!

Time For Metal / Jürgen Simon

Ganz unbekannt gehe ich dann mal von aus. Also, das JUZ hier in Andernach ist in unserer Gegend die absolute Metal Hochburg. Wir hatten kurz vor Ende des letzten Jahres hier zwei saustarke Konzerte. Unter anderem die Apokalyptischen Reiter und ein DVD Recording mit drei lokalen Bands. Da war die Halle jeweils total voll. Ich gehe davon aus, dass das heute auch richtig voll hier wird. Ihr hattet ja gestern den Tourstart in Hannover. Wie sah es da aus?

Burning Witches / Jay Grob

Ja genau war Hannover. Dort war es wirklich ziemlich voll.

Burning Witches / Seraina Telli

Ja, über 400 Leute waren dort.

Time For Metal / Jürgen Simon

Hört sich ja super an! Zunächst würde ich gerne mal wissen, wie ihr zur Band Burning Witches gekommen seid. Wie entstand die Idee, eine All Female Band ins Leben zu rufen?

Burning Witches / Jay Grob

Das war die Romana. Die hatte mir schon immer erzählt, dass es ihr Traum sei, eine reine Frauenband zu machen. Sie hat schon eine andere Band: Atlas & Axis. Dort ist sie die einzige Frau. Dann hat sie mir den Bass in die Hand gedrückt und gemeint, wenn es mir gefällt, kann ich in die Band einsteigen, sie gibt mir ja Unterricht und alles. Ja, so hat das angefangen. Dann haben wir noch eine Sängerin gesucht. Ich glaube, das war auf dem Winterrock Festival, da hat Romana die Seraina kennengelernt. Sie hat mir dann auch die Videos gesendet und sie zur Bandprobe eingeladen. Dann waren wir ja schon zu dritt. Dann haben wir Lala als Drummerin gefunden. Das hat dann auch schnell gepasst, auch menschlich. Damals hatte wir noch Alea, unsere erste Gitarristin, die dann aber wieder ausgestiegen ist. Und irgendwie über Facebook haben wir dann Sonia gefunden. Dann haben wir auch Sonia von Holland eingeladen und zusammen eine Bandprobe gemacht. Sie hat die Lieder zu Hause eingeübt. Das hat auch super geklappt. Und so hatten wir dann die Band zusammen.

Time For Metal / Jürgen Simon

Wie lange war der Prozess ungefähr, bis ihr die Band zusammen hattet?

Burning Witches / Seraina Telli
Ich denke, das war so knapp ein halbes Jahr, bis alles richtig zusammen war. Von Mitte 2015 an und Ende 2015 stand dann alles so, wie wir es wollten.

Time For Metal / Jürgen Simon

Zum Bandnamen Burning Witches: Gibt es da einen Hintergrund dazu, existiert eine Story?

Burning Witches / Jay Grob

Der Name ist Romana eingefallen, weil wir alle fünf crazy Frauen sind. Jede ist crazy auf ihre eigene Art. Zusammen passt das! So kam dann Burning Witches als Bandnamen.

Time For Metal / Jürgen Simon

Also brauchtet ihr nicht lange zu überlegen, der Bandname war schnell da!?

Burning Witches / Jay Grob

Nein, da brauchten wir nicht lange zu überlegen. Aber der Name passt, finde ich!!!

Time For Metal / Jürgen Simon

Wir haben es eben schon einmal angesprochen. Zwischenzeitlich gab es einen Besetzungswechsel an der Gitarre. Sonia kam für Alea. Darf ich mal nach dem Grund für das Ausscheiden von Alea fragen?

Burning Witches / Seraina Telli

Das hat für Alea einfach nicht mehr gepasst. Von der Musik und dem ganzen Drumherum her.

Time For Metal / Jürgen Simon

Ich denke, das ist eine Menge Stress. Das kann und will nicht unbedingt jeder.

Burning Witches / Seraina Telli

Ja so ist es!

Time For Metal / Jürgen Simon

Was macht ihr, wenn ihr nicht als Burning Witches unterwegs seid. Geht ihr normalen Berufen nach?

Burning Witches / Jay Grob

Also ich arbeite nebenbei noch im Verkauf. Wenn wir ausgehen, machen wir ziemlich viel mit der Band: ins Kino gehen, andere Konzerte besuchen…Romana gibt Musikunterricht, Seraina auch. Sonia erstellt Webseiten, sie ist Freelancermäßig unterwegs. Und Lala arbeitet auch noch nebenbei. Also wir arbeiten alle noch neben der Band.

Time For Metal / Jürgen Simon

Bandgründung war 2015. Jetzt schon das zweite Album. Das ist schon innerhalb von drei Jahren passiert. Das geht ja wirklich ab. Hättet ihr euch das so vorgestellt, als ihr mit der Band begonnen habt?

Burning Witches / Seraina Telli

Nein eigentlich, so wie es jetzt abläuft, nicht. Ich hatte schon gedacht, dass es Aufsehen geben wird, wenn da jetzt fünf Frauen Heavy Metal machen, aber mit der Reaktion, wie sie jetzt ist, hatten wir nicht gerechnet. Wir haben eigentlich auch noch gedacht, wir müssten eigentlich modernere Musik machen, um Erfolg zu haben. Aber irgendwie mögen die Leute genau das, also dass wir so Oldschool Metal machen.

Time For Metal / Jürgen Simon

Ja genau, das wäre jetzt sowieso meine Frage gewesen. Eigentlich ist das, was ihr macht ja so Eighties / Nineties Heavy Metal oder? Man hat ja momentan recht viele Bands, die zumindest female Fronted sind. Die machen aber ganz andere Musik, da geht es in ganz andere Richtungen / Genres. Aber Heavy Metal als Frauenband ist doch ziemlich selten, oder?

Burning Witches / Jay Grob

Ja genau. Aber wir lieben alle den Heavy Metal. Und wir wollten auch unbedingt das machen, was wir gerne machen, also unsere Musik: den Heavy Metal.

Time For Metal / Jürgen Simon

Man muss ja schon sagen, hinter euch ist ein prominentes Produzententeam und ihr habt auch den Schmier (Mastermind von Destruction) als Förderer. Bringt das ziemlich viel für euch, oder besser gesagt, welchen Anteil haben diese Personen? Das sind ja schon absolute Profis.

Burning Witches / Seraina Telli

Ja klar, das ist schon eine riesen Hilfe. Alleine mit den Labels und den Kontakten. Und auch im Studio, die wertvollen Tipps und alles. Das ist schon cool, wenn man Leute hat, die so viel Erfahrung haben.

Time For Metal / Jürgen Simon

Wie viel Einfluss haben die Produzenten auf eure Musik? Seid ihr da ganz frei, sagt ihr: Wir machen das, was wir wollen. Oder nehmt ihr auch mal Tipps an, wenn zum Beispiel der Schmier sagen würde, hier müsste man was ändern…

Burning Witches / Seraina Telli

Ja klar, das ist ein Miteinander im Arbeiten. Wir machen die Songs eigentlich so, wie wir sie machen wollen. Natürlich nehmen wir gerne auch mal einen Tipp an, außer, es geht nun gar nicht für uns. Dann machen wir das auch nicht und müssen es auch nicht machen. Aber klar, es gibt immer mal wieder Situationen, wo auch mal eine andere Idee kommt, die dann auch cool ist beim Songwriting.

Time For Metal / Jürgen Simon

Das erste, selbst betitelte Album, ist 2017 erschienen. Das ging einher mit einer erfolgreichen Growth Funding Kampagne über Pledge. Erzählt mal, wie ist das abgelaufen. Habt ihr die Idee gehabt?

Burning Witches / Seraina Telli

Das war die Idee vom Schmier. Das kennt man wohl so in Amerika. Wir haben das dann natürlich auch gleich gemacht, es ist schon gut, ein wenig Startkapital zu haben. Du brauchst halt richtig viel Startkapital, um ein Album zu finanzieren. Das hat dann super geklappt.

Time For Metal / Jürgen Simon

Wie lange war die Kampagne?

Burning Witches / Seraina Telli

Ich weiß nicht mehr genau, ich glaube, das waren ein paar Monate.

Time For Metal / Jürgen Simon

Ich glaube, so was geht immer so lange, bis ein gestecktes Ziel erreicht ist.

Burning Witches / Jay Grob

Ja, genauso ist es.

Time For Metal / Jürgen Simon

Das erste Album ist schon lange ausverkauft. Euer neues Label Nuclear Blast macht jetzt zum 18.01.2019 ein Re-Release des ersten Albums. Freut ihr euch, dass es noch mal neu aufgelegt wird? So, wie ich es gesehen habe, wird es zwei Vinylversionen geben mit beiliegender CD. Eine schwarze und eine farbige Version. Die EP Burning Live wurde noch dazu gepackt.

Burning Witches / Seraina Telli

Ja, wir finden das toll. Gerade auch, dass die Nachfrage noch da ist. Es freut uns natürlich, dass die Leute das erste Album auch noch kaufen wollen.

Time For Metal / Jürgen Simon

Habt ihr heute schon das Album als Re-Release dabei?

Burning Witches / Seraina Telli

Nein, leider nicht. Es ist ja noch nicht offiziell raus. Es kommt erst am 18.01. raus.

Time For Metal / Jürgen Simon

Schade schade. Manchmal haben die Bands ja selbst die Alben vor dem offiziellen Release dabei. Ich hatte darauf gehofft, es mir heute persönlich mitnehmen zu können.

Wie ist es für euch, solch ein Label wie Nuclear Blast im Rücken zu haben? Gibt es euch weiteren Auftrieb auf euren Besen in den Heavy Metal Himmel?

Burning Witches / Seraina Telli

Das hast du aber schön gesagt (lacht). Das ist natürlich Mega für uns, denn wir kennen das Label natürlich alle schon lange. Wir freuen uns, bei der Nuclear Blast Family dabei sein zu dürfen. Die haben einen riesigen Background, der uns auf jeden Fall nutzt!

Time For Metal / Jürgen Simon

Ja klar, ich denke, da kann man ganz anders in die Vollen gehen!

Burning Witches / Seraina Telli

Ja das ist schon mega cool. Die haben auch coole Ideen, wie zum Beispiel mit dem Re-Release. Das erste Album mit der EP und der CD zusammen zu veröffentlichen. Das ist schon sehr cool.

Time For Metal / Jürgen Simon

Bei Nuclear Blast ist auch euer zweites Album mit dem Titel Hexenhammer im November letzten Jahres rausgekommen. Ich durfte dazu ein Review machen, genauso wie jetzt zum Re-Release. Da habe ich mich sehr drüber gefreut. Ich fand beide Alben richtig gut. Das neue Album ist ja kurz nach der Veröffentlichung in die Charts einiger Länder gelangt. Ich hatte damals, als ich das Review gemacht hatte, schon damit gerechnet, dass es sich in den Charts platzieren würde. Ihr selbst auch?

Burning Witches / Seraina Telli

Wir waren mit dem ersten Album ja bereits in den Schweizer Charts vertreten und haben schon darauf gehofft. Es war aber dann schon eine riesen Überraschung sich in Deutschland zu platzieren und auch in England. In England waren wir sogar in zwei Charts vertreten (Anm. der Redaktion: Indiecharts und Rockcharts). Und das noch ziemlich hoch. Irgendwie war das dann doch schon sehr überraschend mit diesen sehr guten Platzierungen.
Es ist auch schon gut, wenn man kommerziellen Erfolg hat. Es macht Spaß zu hören, wenn deine Musik in den Charts ist. Und das auch noch mit Musik, die vielleicht nicht jeder hört.

Time For Metal / Jürgen Simon

Der Titel Hexenhammer hat ja den Bezug zu diesem ominösen Buch, welches im Mittelalter die Hexenverfolgung legitimierte. In euren Songs auf der Platte stehen dabei auch Texte aus dem Buch im Mittelpunkt. Dabei geht es um Unterdrückung und Gewalt gegen Schwache und die Manipulation im Allgemeinen, die durch den Hexenhammer legitimiert werden sollten. Alles Themen, die heute auch wieder einen aktuellen Bezug haben. War das der Hintergrund, diesen Titel für das Album zu nehmen?

Burning Witches / Seraina Telli

Eigentlich nicht so direkt. Das hat sich dann irgendwie herausgestellt. Das war halt ein interessantes Thema darüber zu schreiben, also gerade bei unserem Bandnamen. Das war halt ganz nahe ein Thema bei uns. Auch in der Schweiz, da wurde die letzte Hexe noch im siebzehnten Jahrhundert hingerichtet. Also noch viel später, nachdem die Anwendung des Hexenhammers schon verboten wurde. Davon handelt der Song Executed. Wir wollten aber auch nicht alle Songs über das gleiche Thema schreiben, daher auch der Vergleich bis hin zu Themen von heute. Wir wollten auch klarstellen, dass manche dieser Themen zwar heute in einem anderen Kleid sind, es aber immer noch das Gleiche ist.

Time For Metal / Jürgen Simon

Ja, sehr interessant. Interessant war auch, dass ich zum gleichen Zeitpunkt zwei Alben mit dem Albumtitel Hexenhammer für Reviews vorliegen hatte. Einmal euer Album und dann noch ein Album von einer englischen Doom Band. Witchsorrow waren es, die ihrem Album den gleichen Titel gegeben hatten.

Burning Witches / Seraina Telli

Das haben wir irgendwie noch mitbekommen. Ja, das war irgendwie dann doch noch ein bisschen strange. Zwei Alben mit dem Titel Hexenhammer innerhalb ein oder zwei Monaten.

Time For Metal / Jürgen Simon

Ich hatte es vorhin schon angesprochen. Heute der zweite Tourstopp der aktuellen Tour mit Grave Digger. Die Tour ist gestern in Hannover gestartet, ihr habt gesagt, über 400 Leute waren in Hannover gewesen. Toller Tourstart! Wie ist es bei so einer großen Tour?

Burning Witches / Seraina Telli

Ist irgendwie schwer zu sagen. Morgens stehen wir relaxt auf, frühstücken. Nachmittags ist dann der Soundcheck. Dann machst du dich eine Stunde vor dem Auftritt bereit und dann geht es auf die Bühne. Also ich finde es voll gemütlich. Langweilig wird es nicht. Wir haben es immer lustig untereinander. Wir wissen uns zu beschäftigen. Ja, irgendwie voll gemütlich!

Time For Metal / Jürgen Simon

Überhaupt mit Grave Digger unterwegs zu sein, ist doch für solch eine junge Band wie die Burning Witches bestimmt eine Ehre oder? Also wenn die alten Säcke mit den jungen Hexen unterwegs sind (lacht). Das ist doch bestimmt was Besonderes. So werdet ihr doch einem ganz neuen Publikum noch bekannt bzw. erschlossen, falls die euch noch nicht kennen sollten.

Burning Witches / Seraina Telli

Ja, das passt auf jeden Fall schon gut. Ich denke, dass das so ein beidseitiges Ding ist und für beide was bringen kann.

Time For Metal / Jürgen Simon

Genau, ich weiß, dass aus meinem erweiterten Bekanntenkreis einige wegen Grave Digger kommen, aber eine ganze Menge an Leuten auch nur wegen euch.

Burning Witches / Seraina Telli

Super, dann ist es doch gut.

Time For Metal / Jürgen Simon

Was denkt ihr zur Tour jetzt mit Grave Digger? Dieser Flug in den Heavy Metal Himmel. Seid ihr dem Heavy Metal Himmel jetzt noch ein Stückchen nähergekommen. Wird euch die Tour weiter bringen?

Burning Witches / Seraina Telli

Ja wir können schon eine Menge Erfahrungen sammeln auf dieser Tour. Alleine mit dem Nightliner – das ist schon irgendwie wie ein Traum!

Time For Metal / Jürgen Simon

Seid ihr das erste Mal mit einem Nightliner unterwegs?

Burning Witches / Seraina Telli

Ja, sonst sind wir immer selber gefahren. Das ist schon viel stressiger: Acht Stunden selbst zu fahren und dann noch die Dinge vor Ort zu erledigen.

Time For Metal / Jürgen Simon

Jetzt verstehe ich auch die Aussage von euch: Das ist recht chillig auf der Tour! Denn sonst sagen mir die Musiker: Man, das ist wirklich Stress.

Burning Witches / Jay Grob

Das ist schon was ganz anderes als zum Beispiel zu unserer Spanien Tour. Immer unterwegs, einchecken, nur vier Stunden schlafen und sechs Stunden fahren.

Also jetzt ist es echt richtig chillig, aber frag noch mal nach zwei Wochen. Ich denke schon, das wird schon noch ein Test für uns, solch eine lange Tour zu machen. Dass wir aufeinander hocken, macht mir eigentlich keine Sorgen, aber ob wir konstant solch eine gute Leistung bringen. Da sind wir auch selbst mal gespannt. Es ist halt wirklich eine lange Tour.

Time For Metal / Jürgen Simon

Meine abschließende Frage steht im Zusammenhang mit der vorherigen Frage. Eure Geschichte ist ja im Moment ziemlich schnell und auch ziemlich spannend. Wie wird es weitergehen. Was meint ihr?

Burning Witches / Seraina Telli

Also zuerst machen wir mal diese lange Tour. Dann stehen noch ein paar Konzerte und Open Airs an. Wir sind auch dabei ein paar neue Songs zu schreiben!

Time For Metal / Jürgen Simon

Wow, was!? Schon wieder eine neue Platte in Aussicht!

Burning Witches / Seraina Telli

Ja! Also aufhören tun wir nicht!!!

Time For Metal / Jürgen Simon

Aber schon wieder so schnell? Ich finde, das geht bei euch momentan schon extrem schnell, was ihr macht und bisher geleistet habt.

Burning Witches / Seraina

Bei der ersten CD hat sich das Songwriting halt eher länger gestreckt, weil wir noch nicht so viele Songs hatten. Dann sind wir wieder ins Studio gegangen und ja, nach dem Release haben wir direkt wieder angefangen zu schreiben. Das ging dann wirklich schnell.

Time For Metal / Jürgen Simon

Dann freue ich mich jetzt schon auf die nächste Platte!!! Ich bedanke mich bei euch für das Interview und dass ihr euch vor eurem Auftritt hier die Zeit für das Interview genommen habt!

Burning Witches / Seraina und Jay

Hey Jürgen dir auch vielen Dank!

Kommentare

Kommentare