„Interview mit den Newcomern The Pinpricks in Ihrem Proberaum in Kiel“

Artist: The Pinpricks

Herkunft: Kiel, Deutschland

Genre: Hard-Rock, Alternativ-Rock, Grunge, Crossover

Label: Toanol

Link: www.thepinpricks.de

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Ronja Kaminsky
Bassgitarre – Nils Degenhardt
Schlagzeug – Palle Spiekermann

Nach der CD-Release Party zu Ihrer zweiten E.P. Hunger am 24.03.2018 machte ich gleich einen Interviewtermin mit den drei Newcomern von The Pinpricks aus. Nun war es endlich so weit. In einem alten Hochbunker, der zu Proberäumen und einem Studio umgebaut wurde, traf ich die Drei.

Time For Metal / Norbert C.

Moin Moin. Erst einmal danke, dass Ihr Euch die Zeit in Eurem zweiten Wohnzimmer für meine Fragen nehmt.
Ich hörte Euch 2016 zum ersten Mal auf der Jungen Bühne bei der Kieler Woche. Ich war damals schon erstaunt über Euren Auftritt. Seitdem hat sich viel getan. Umreißt doch bitte für unsere Leser einmal Eure persönlichen Milestones und Eure langfristigen Ziele.

The Pinpricks

Generell geht es für uns natürlich darum, immer mehr Leute mit unserer Musik zu erreichen und größere Bühnen zu spielen. Der Plan ist mindestens einmal im Jahr eine EP rauszubringen und so viele Gigs wie möglich mitzunehmen. Wobei wir uns dabei eher auf Festivals und Supportgigs konzentrieren.

Time For Metal / Norbert C.

Die Release Party zur neuen EP Hunger ist sehr gut gelaufen. Schon irgendwelche prominenten Rückmeldungen?

The Pinpricks

Na klar, Janis Joplin hat gestern bei mir angerufen! 😉

Ronja Kaminsky Live

Time For Metal / Norbert C.

Wie bereitet Ihr Euch auf eine Show vor? Habt Ihr irgendwelche Rituale?

The Pinpricks

Einfach noch einmal fünf Minuten komplett abschalten. Rituale? Wir opfern ein Schaf vor jedem Gig… (allgemeines Gelächter)

Time For Metal / Norbert C.

Live spielt ihr ein brennendes Set von 16 Titeln ab. Veröffentlicht habt Ihr aber nur zwei EPs mit jeweils drei Titeln. Wäre eine Full-Lengh-CD nicht sinnvoller gewesen?

The Pinpricks

Tja, das liegt eben am Finanziellen. Wir bezahlen das noch alles aus eigener Tasche und da sind eben keine wochenlangen Studioarbeiten drin. Lieber 6 Titel, die uns voll überzeugen und aus denen wir alles rausholen, als 12 Titel, die dann nur so mittelmäßig sind.

Time For Metal / Norbert C.

Ich denke wahrscheinlich in falschen Dimensionen. Was kostet solch eine Veröffentlichung von CD und, für eine Newcomerband erstaunlich, einer Vinyl?

The Pinpricks

Über Geld spricht man nicht oder wie war das 😉 Naja also das kommt natürlich auf das Studio an. Man kann natürlich auch bei sich zu Hause im Keller recorden. Wir haben uns aber dafür entschieden, das Projekt The Pinpricks von vornherein professionell anzugehen und recorden bei Alex Henke im Boogie Park. Da er uns heftig supportet, haben wir einen Deal mit ihm. Unser Label Toanol hat die Pressung übernommen.

Die Vinyl ist da!           Copyright The Pinpricks

Time For Metal / Norbert C.

Warum als Newcomerband eine Vinyl? Wer war da der Initiator?

The Pinpricks

Die Intention war, dass wir ständig bei unseren Gigs darauf angesprochen wurden, warum wir denn keine haben. Viele Leute haben heutzutage keinen CD Player mehr, sondern wieder Plattenspieler. Dann kam Toanol und bot uns die Pressung an. Da sagt man dann eben nicht nein 😉

Time For Metal / Norbert C.

Wie hoch sind die Erstauflagen der CD und der Vinyl?

The Pinpricks

500/500

Time For Metal / Norbert C.

Auch eure beiden Videos sind professionell und aufwendig gemacht. Erzählt doch bitte mal ein wenig darüber. Wer hatte die Ideen dazu?

The Pinpricks

Das Drehbuch, Regie und Kamera hat Sassan von Sas-image übernommen. Wir setzen uns vorher zusammen und jeder schmeißt etwas in den Topf. Die Ideen werden dann so lange verfeinert, bis ein brauchbares Drehbuch dabei herauskommt.

Nils übte lange Zeit allein im Probenraum

Time For Metal / Norbert C.

Ich habe es in Gesprächen mit anderen Bands schon oft gehört, dass die Bandmitglieder privat ganz andere Musik hören als die, die sie selbst spielen. Wie sieht das denn bei Euch aus?

The Pinpricks

Wir hören ähnliche Musik. Momentan viel Royal Blood, Danko Jones u.ä.

Time For Metal / Norbert C.

Euer Tourplan beinhaltet auch Festivals, sogar das ausverkaufte Wilwarin. Was spielt Ihr am liebsten, Headline-Gigs, Support oder Festival?

The Pinpricks

Wenn wir Headliner-Gigs hätten, bestimmt die :D, aber momentan sind es dann doch eher die Festivals. Aber auch da muss man unterscheiden. Wir freuen uns riesig, dass wir dieses Jahr beim Wilwarin dabei sein dürfen.

Time For Metal / Norbert C.

Ein Auftritt beim Kieler Bootshafensommer ist bestätigt. Wie sieht es bei der Kieler Woche aus?

The Pinpricks

Ist auch bestätigt. Wir dürfen noch einmal auf der Jungen Bühne im Schloßgarten auftreten. Wir haben die Zusage für einen Wochenendtermin bekommen. Ein letztes Mal Junge Bühne, dann überschreiten wir das Alterslimit und hoffen auf einen Platz auf einer anderen Bühne im kommenden Jahr.

Time For Metal / Norbert C.

Habt Ihr einen Sponsor, der Euch zu den Gigs einen Bus überlässt, oder müsst Ihr noch selbst ans Steuer? Auftritte in Bremen, Berlin, NRW, das ist ja alles nicht so eben ums Eck…

The Pinpricks

Nils hat sich extra ein größeres Auto gekauft! 😉 Wir müssen selber fahren. #gutemusikwirdmitdieseltransportiert

Das neue Outfit!

Time For Metal / Norbert C.

Palle, wer ist auf die Idee mit Deinem Tiger-Outfit gekommen? Ich las irgendwo, der Mantel ist handgenäht?

The Pinpricks / Palle Spiekermann

Ehemals noch der Bademantel meiner Freundin! Zur neuen EP Hunger und dem Musikvideo sollte ein Neuer her.

Richtig, Nils’ Mutter hat Hand angelegt und natürlich aus Kunstfell dieses Unikat genäht.

Time For Metal / Norbert C.

Ganz anderes Thema. Eure Homepage ist als „Vorbildlich“ zu bezeichnen. Jedwede Information lässt sich neben Audio und Video-Files wiederfinden. Warum so aufwendig und wer pflegt das Ganze?

The Pinpricks

Um die Homepage kümmern wir uns bislang selber. Es läuft nun mal alles online heutzutage, deshalb ist eine übersichtliche Webpräsentation wichtig. Wir sind aber gerade dran sie professionell bauen zu lassen.

Time For Metal / Norbert C.

Ich bedanke mich für das offene Interview und wünsche Euch alles Gute für die Zukunft. Dank der räumlichen Nähe werde ich Euch im Auge behalten. Das letzte Wort gehört natürlich Euch und ihr könnt Euch ganz frei an Eure Fans und unsere Leser wenden.

The Pinpricks

Wir danken auch für das Interview. Alle Infos, die CD/Vinyl und die nächsten Gigs gibt es auf www.thepinpricks.de.
Wer nichts verpassen möchte, kann sich für unsere Whatsapp Newsletter Gruppe anmelden.
Folgt #femalefrontedtrio #tigerdrummer und #gutemusikwirdmitdieseltransportiert

 

Ein Review der EP Hunger könnt ihr hier nachlesen und den Bericht zur Release Party findet ihr hier.

Kommentare

Kommentare

342Followers
382Subscribers
Subscribe
20,314Posts