Mono Dual 721 – Erste Schritte

„Mehr als erste Schritte – das sind schon große Sprünge“

Artist: Mono Dual 721

Herkunft: Ried im Innkreis / Österreich

Album: Erste Schritte

Genre: Rock, Electronic Metal, Neue Deutsche Härte

Spiellänge: 47:38

Release: 31.10.2016

Label: Bleeding Star Records

Link: http://www.monodual721.at/

Bandmitglieder:

Vocals – Knuddl
Bass – Robert
Guitar – Christoph
Drums – Flo

Tracklist:

01. Intro
02. Mono Dual (Bipolar)
03. Dunkel Vor Dir
04. John Flo
05. Komm Nach Haus
06. Die Tage
07. Der Tag Beginnt
08. Manchmal
09. Wunderbar
10. In Meiner Welt
11. Pompeji
12. Tod Oder Leben
13. Ein Jeder

 

Wieder mal Aufräumarbeiten. Wühlkiste mit übrig gebliebenen CDs für die Rezensionen durchgegangen und was finde ich da für ein Teil!?

Mono Dual 721 heißt die Band und das Album Erste Schritte. Das Teil in den Player. Das, was ich da höre, ist wirklich ein interessanter Mix und gefällt mir recht gut.

Zuerst einmal Informationen zur Band eingeholt. Mono Dual 721 ist ein Quartett aus Ried am Innkreis. Aha, wo liegt denn das? Stadt in Österreich, ca. 12000 Einwohner! Mehr muss man zu Ried im Innkreis nicht sagen.

Nun zur Band. Da hat sich ein Quartett unter dem Bandnamen Mono Dual 721 zusammengetan und kreiert einen eigenen Stilmix aus Rock, Electronic Metal und Neue Deutsche Härte. Sehr wahrscheinlich finden sie das Ganze dann auch noch Wunderbar (so der Titel des 9. Tracks). Und ja, aus meiner Sicht ist es wirklich Wunderbar, was das Quartett uns hier kredenzt. Das hat schon was und fasziniert in seiner eigenen Art. Da hören wir elektronische Sequenzen, die immer wieder von harten Gitarrenriffs unterbrochen werden. Der i-Punkt dazu ist der monotone Sprechgesang von Sänger Knuddl.
Ein kurzer Auszug aus ihrem Steckbrief bei Facebook: „Ein Experiment des Seins, des Miteinanders von Beginn an. Keiner ahnte, keiner wusste, jeder hoffte. Es stockte, es pochte, es floss bis der Wahnsinn geduldet und bewahrt durch Gleichen und Ungleichen sich beweist. Nach langem, harten, doch befreienden Tagen des Werkens und Machen, sind die Früchte gereift und bereit zum Verzerr! Ein Hauch von Ruhe, ein Stück Wut und eine Portion Kraft.“ Damit ist, so denke ich, bereits alles gesagt!

Ich gehe aber trotzdem noch etwas weiter auf diese Platte mit dem Understatement im Titel Erste Schritte ein, da sie mich richtig fasziniert hat. Die Texte sind sehr philosophisch, die Musik in ihrer Kombination aus Rock, Neuer Deutscher Härte und einer Menge elektronischer Samples und Vibes recht avantgardistisch. Irgendwie zieht dieser Soundmix einen regelrecht an und hält dich im Bann. Dem Sound kann ich mich gar nicht entziehen. Die einzelnen Songs sind zeitweise etwas elektronischer und dann mal wieder etwas metalischer gehalten. Sie haben jedoch alle einen sehr hohen Wiedererkennungswert.
Hier und da höre ich die frühen metalgeprägten Krupps heraus. Harte, unverkennbare Rammsteinriffs sind auch zu hören. Und auch die Elektonikpioniere von Kraftwerk haben hier ihren Einfluss hinterlassen. Hört euch alleine mal das Intro an. Das könnte für mich so was wie ein Trans Ried Express sein, der zwar widersprüchlich, aber unaufhaltsam ins Mono Dual fährt. Synthieeinflüsse der Achtziger sind ebenso vorhanden. Ja und da wird es dann richtig Bipolar, die Elektronik fährt in den Hintergrund und krachende Gitarren lassen sich mit starken Riffs hören. Genial dazu der Sprechgesang von Knuddl, der uns auf dem gesamten Longplayer begleitet.

Das bipolare Element begleitet uns genauso wie der Sprechgesang durch das Gesamtwerk. Electronic und Metal ziehen sich an und stoßen sich ab. Die beiden Pole befinden sich in einem regen und permanenten Austausch, der dann sphärische und metalische und auf jeden Fall interessante und spannende Songs hervorbringt.
Starke Texte sind vorhanden, die von der starken Stimme von Knuddl in einem Sprechgesang fast rezitiert und nicht gesungen werden. Irgendwie kommt mir das Ganze wie vertonte Lyrik vor. Ich muss noch mal Song 9 erwähnen, denn das ist wirklich Wunderbar und hat was.

Fazit: Mono Dual 721 machen mit ihrem Erstlingswerk Erste Schritte richtig große Schritte, ohne dabei zu stolpern. Sie haben eine Platte geschaffen, die einen hohen Wiedererkennungswert hat, da die Songs in ihrem Stil einzigartig sind und nach kurzem Hören unverkennbar Mono Dual 721 zuzuordnen sind. Wirklich fantastisch und dabei auch bipolar.

Anspieltipps Intro, Mono Dual, Wunderbar, Tod Oder Leben
Juergen S.8.9
Leser Bewertung0 Bewertungen0
8.9

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Tungsten – We Will Rise