Seether – Poison The Parish

“Stagnation“

Artist: Seether

Herkunft: Pretoria, Südafrika

Album: Poison The Parish

Spiellänge: 47:23 Minuten

Genre: Alternative Rock / Post Grunge

Release: 12.05.2017

Label: Spinefarm Records

Link: http://seether.com/

Bandmitglieder:

Gesang & Gitarre – Shaun Morgan
Gesang & Bass – Dale Stewart
Schlagzeug – John Humphrey

Tracklist:

  1. Stoke The Fire
  2. Betray And Degrade
  3. Something Else
  4. I’ll Survive
  5. Let You Down
  6. Against The Wall
  7. Let Me Heal
  8. Saviours
  9. Nothing Left
  10. Count Me Out
  11. Emotionless
  12. Sell My Soul

Nach mittlerweile sechs Studioalben und fast zwanzigjährigem Bestehen dürfte die Band Seether den meisten unter uns wohl bekannt sein. Bei jedem neu erscheinenden Album wird getitelt mit Headlines wie grandiose Nirvana-Riffs oder Ähnlichem. Auch das siebte Studioalbum, Poison The Parish soll wieder in diese, für Seether mittlerweile typische, Kerbe schlagen.

Und genau dies tut es auch bereits ab dem ersten Song Stoke The Fire, welcher den roten Faden bis zum Ausklang mit Sell My Soul vorgibt. Doch in all dieser Kürze sollte man das Ganze nun auch nicht abhandeln. Obgleich sowohl die Texte als auch die zugehörige, musikalische Untermalung nicht stärker von Stagnation geprägt sein könnten, handelt es sich bei Poison The Parish um kein Produkt für das Abstellgleis.

Überraschungen gibt es auf diesem Album zwar in absolut keiner Weise und auch sonst handelt es sich um genau das, was man bei dieser Band erwartet hatte: Eine Fortführung der soliden, aber leider mittlerweile etwas abgetakelten Arbeit.

Fazit: Nein, Poison The Parish ist kein schlechtes Album. Vielmehr legen Seether wieder ein Album auf den Markt, welches eben den eigenen Stempel trägt. Doch nach den letzten Jahren verliert ebendieser langsam an Farbe und könnte das eine oder andere Highlight vertragen. Stillstand bedeutet nicht immer gleich den Tod, führt jedoch unweigerlich auf ihn zu, wenn man das Ruder nicht herumzureißen weiß.

Anspieltipps: Saviours
Martin W.
7
Leserwertung0 Bewertungen
0
7
Weitere Beiträge
Revel In Flesh – The Hour Of The Avenger